1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar

Hannelore und Reinhold Knochenmuß aus Lippoldsberg feiern Diamantene Hochzeit

Erstellt:

Von: Gitta Hoffmann

Kommentare

Lieben das Reisen: Gerne sind Hannelore und Reinhold Knochenmuß unterwegs und genießen Reisen mit Familie oder guten Freunden.
Lieben das Reisen: Gerne sind Hannelore und Reinhold Knochenmuß unterwegs und genießen Reisen mit Familie oder guten Freunden. ©  Privat / Repro: Gitta Hoffmann

Beruf und Freizeit miteinander zu teilen – für die einen ein Traum, für die anderen keine so angenehme Vorstellung.

Lippoldsberg – Für Hannelore und Reinhold Knochenmuß war es das Rezept für eine glückliche Ehe. Heute feiert das Paar seinen diamantenen Hochzeitstag. Reinhold Knochenmuß bat Hannelore Herbold zum Tanz und schon bald war das junge Paar unzertrennlich.

Bei einem Fest in Lippoldsberg hatte es gefunkt

Während die junge Frau in Lippoldsberg daheim war, kam der angehende Feinmechaniker aus Oedelsheim. „Aber ich habe in Lippoldsberg meine Lehre gemacht und bin dann immer mit dem Fahrrad hergefahren“, erzählt Knochenmuß. Sein Alter und das seiner Frau beschreibt er verschmitzt mit „um die 80“. Hannelore Knochenmuß machte damals eine Ausbildung zur Friseurin in Uslar.

„Seine ganze lustige Art hat mir schon immer gefallen“, beschreibt sie die Beziehung zu ihrem Mann. „Er kann gut tanzen und hat viel Sport gemacht.“ Ein Handballer mit Leib und Seele sei er gewesen, später „nur“ noch Fan und sogar Sponsor.

Hannelore Knochenmuß ist in der Frauengymnastikgruppe. Sie spielte wie ihr Mann Tennis und freut sich auch heute noch auf die jährlichen Skiurlaube.

Auf die Ski-Piste geht es nicht mehr

„Aber wir gehen nicht mehr auf die Piste, wir genießen jetzt den Après-Ski“, sagt das Paar, das vor vielen Jahren auch seine Liebe zu Kreuzfahrten entdeckt hat. Wenn es das eigene Unternehmen erlaubt, fahren sie mehrfach im Jahr mit – gerne auch mit den zwei Kindern oder zwei Enkeln sowie deren Partnern.

Bis heute ist die Reiselust geblieben

„Wir sind Familienmenschen, wir machen auch zusammen Winterurlaub und sind in unserem Haus auf Sylt.“ Bis nach Australien und Neuseeland hat sie die Reiselust getrieben und noch lange ist nicht an ein Aufhören zu denken.

Wer jedoch glaubt, das Ehepaar hätte in seinem Alter als Rentner viel Zeit zum Reisen, irrt. Nach wie vor sind beide jeden Tag in ihrem Unternehmen aktiv, das sie vor 45 Jahren gründeten. Mit einer Drehbank im Keller hatte alles angefangen. Heute werden Räder und Rollen aller Art weltweit verkauft.

Zu viel würde ihnen diese Nähe aber nicht, lacht die umgeschulte Bürokauffrau: „An manchen Tagen sehe ich ihn nur beim Mittagessen.“

Beide singen gemeinsam im Gesangverein, Hannelore Knochenmuß hat die Liebe zur Malerei entdeckt. Überall im Haus sind die Bilder zu finden, die die talentierte Hobbymalerin geschaffen hat.

Vor 60 Jahren heiratete das junge Paar in Lippoldsberg und gründete schon bald eine Familie.
Vor 60 Jahren heiratete das junge Paar in Lippoldsberg und gründete schon bald eine Familie. ©  Privat / Repro: Gitta Hoffmann

„Unsere Ehe war schon immer eine Gemeinschaft, die funktionieren musste“, fasst das Paar aus Lippoldsberg die vergangenen 60 Jahre zusammen. „Wir haben alle Krisen gut gemeistert und wünschen uns für die Zukunft nur, dass unsere Familie gesund bleibt.“ (Gitta Hoffmann)

Auch interessant

Kommentare