Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden

Hofgeismar. Bei einem Feuer in einem Zwei-Familien-Haus in Hofgeismar ist in der Nacht zum Mittwoch ein Schaden von bis zu 200.000 Euro entstanden. Die fünf Bewohner des Hauses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Kreisklinik Hofgeismar gebracht.

Aktualisiert um 12.45 Uhr

Das Feuer war in der Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Die dort wohnende dreiköpfige Familie war von dem Feuer offenbar geweckt worden. Weil die Flammen sich bereits ausgebreitet hatten, brachte der 50-jährige Mann seine 44 Jahre alte Lebensgefährtin und die zehnjährige Tochter nach draußen.

Von Nachbarn wurde die Feuerwehr alarmiert. Noch bevor die Wehr eingetroffen war, half der Mann die im Dachgeschoss wohnende Familie - eine 56-Jährige mit ihrem Sohn (24) - über den Balkon zu retten. Denn der Fluchtweg über den Hausflur war bereits abgeschnitten.

Video: Der Tag nach dem Brand

Zu diesem Zeitpunkt schlugen die Flammen bereits aus Haustür und Terrassentür. Über eine Leiter, die aus einem Nachbarhaus geholt wurde, wurden Mutter und Sohn in Sicherheit gebracht. Alle fünf Bewohner des Hauses wurden daraufhin in einem Nachbarhaus von Rettungskräften versorgt.

Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden

Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke
Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden © Gerd Henke

Ein Notarzt wies die fünf mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus ein. Die Feuerwehr hatte das Feuer nach einer Stunde weitgehend unter Kontrolle. Gegen sechs Uhr war der Brand endgültig gelöscht. An dem Großeinsatz waren alle sechs Hofgeismarer Wehren mit insgesamt 106 Kräften beteiligt.

Haus in Hofgeismar in Flammen: Mindestens 250.000 Euro Schaden

 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV

Dabei waren 15 Atemschutztrupps im Inneneinsatz. Die Berufsfeuerwehr Kassel unterstützte mit technischem Gerät. Zur Ursache des Feuers konnten Polizei und Feuerwehr noch keine Angaben machen. Polizeibeamte vom K 11 in Kassel übernahmen am Mittag die Ermittlungen.

Von Gerd Henke

Rubriklistenbild: © Hessennews TV

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.