Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Hofgeismar

Finale der Stadtfestreihe

+
Ideal für die kalte Jahreszeit: Nicht mehr lange und man freut sich über die schönen und vor allem warmen gestrickten Handschuhe und Socken.

Hofgeismar. Die Wettervorhersagen sprechen von einem schönen Wochenende mit Temperaturen über 20 Grad. Beste Voraussetzungen für den diesjährigen Hofgeismarer Herbstmarkt am Sonntag, 13. Oktober.

„Ich möchte nicht zu viel versprechen, aber dieser Herbstmarkt wird ein würdiges Finale unserer Stadtfestreihe 2019 werden“, so Heike Claus, Vorsitzende der Gemeinschaft für Handel & Gewerbe Hofgeismar, in ihrer Ankündigung des Herbstmarktes, der am Sonntag von 12 bis 18 Uhr in Hofgeismar stattfindet.

Während die Musiker der „Meimbresser Harmonie“ in der Bahnhofstraße für eine rustikal-stimmungsvolle Atmosphäre sorgen, laden zahlreiche Marktstände mit saisonalem Angebot und vielfältiger Gastronomie zum Schlendern und Shoppen ein. Weitere musikalische und sportliche Aktionen und Interaktionen laden zum Schauen und Mitmachen ein.

Kickern um den Märchenpokal

So zum Beispiel auch das von Kreisfußballwart Stefan Schindler organisierte Menschenkickerturnier, bei dem erstmals der „Hofgeismarer Märchenpokal“ sowie Einkaufsgutscheine ausgespielt werden. Das Maskottchen des KSV-Hessen-Kassel wird persönlich das Spektakel um 13 Uhr in der Bahnhofstraße/Ecke Schützenhagen eröffnen. Zuvor bekommen die Mannschaften einen märchenhaften Teamnamen zugelost, können sich mit dem eigenen Ball warmkicken und spielen dann im bekannten Turniermodus zweimal fünf Minuten gegeneinander. Die Siegerehrung findet um 17 Uhr statt. Wer hier nicht aktiv mitspielen möchte, kann seine Treffsicherheit gerne an der Torwand beweisen.

Download

PDF der Sonderseite Herbstmarkt in Hofgeismar

Die Musikschule Hofgeismar wird mit verschiedenen Instrumentenensembles vor Ort sein. Dirk Osterberg und Tobias Heinz eröffnen um 13 Uhr das musikalische Rahmenprogramm in der Super-2000-Passage mit einem Percussion-Workshop, bei dem hoffentlich zahlreiche Teilnehmer mitmachen. Im Anschluss gibt das Percussion-Duo um 14 Uhr ein kleines Konzert in der Mühlenstraße unter den kleinen Arkaden des ehemaligen Schuhhauses Bönning. Dabei darf die Öffentlichkeit erleben, was zuvor exklusiv auf der 100-Jahr-Feier der AKG-Gruppe uraufgeführt wurde: „Discover the world with coolAphone“ heißt das eigens für diesen Anlass von Dirk Osterberg komponierte Musikstück. Zusammen mit seinem Schlagzeuglehrer-Kollegen Tobias Heinz wird diese Komposition nun ein weiteres Mal aufgeführt. Gespielt wird auf zwei Exemplaren des eigens dafür gebauten Instrumentes, dem „coolAphone“. Verbaut wurden hierfür ausschließlich Materialien, die in den Werken der AKG-Gruppe verwendet werden.

Ein besonderes und spannendes Ereignis wird die Besucher gegen 14.30 Uhr auf der Treppe der Kasseler Sparkasse in der Mühlenstraße erwarten. Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten. Danach wird die Jazz-Combo unter der Leitung von Hans-Jürgen Stier die Besucher mit einem ebenso kleinen wie feinen Musikprogramm unterhalten.

Eine halbe Stunde zur Ruhe finden, sich vom bunten Markttreiben eine Auszeit gönnen und durchatmen: Der Leiter der Musikschule Simon van Zoest (Violine) und Kantor Dirk Wischerhoff (Orgel) laden um 16 Uhr zur „Marktmusik Ruhepause“ in die Altstädter Kirche ein. Gespielt werden Werke von Johann Sebastian Bach.  (zgi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.