Caldener fahren über eine Stunde zum Hessentag

Calden. Wer von Calden zum Hessentag in Hofgeismar mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchte, der muss Geduld mitbringen.

Je nach dem wann und in welchem Stadtteil man startet, kann die Fahrt bis zu über eine Stunde dauern. Ein HNA-Leser aus Calden ärgert sich über die schlechte Anbindung. „Es gibt keine Direktverbindung nach Hofgeismar. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sei man ewig bis zum Landesfest unterwegs. „Dann fahre ich lieber direkt mit dem Auto“, so der Caldener.

Besonders viel Ausdauer brauchen Hessentags-Besucher aus Fürstenwald. Im besten Fall dauert die Fahrt vom Bahnhof Fürstenwald 54 Minuten, im schlechtesten eine Stunde und neun Minuten mit Umstieg in die Regiotram in Vellmar. Mit dem Auto fährt man gerade einmal 20 Minuten. Besucher aus Ehrsten und Meimbressen müssen sogar zweimal umsteigen, einmal in den Bus am Kassel-Airport und in Espenau in die Regiotram.

Sabine Herms

Direkte Busverbindungen von den Caldener Ortschaften in die Hessentags-Stadt halte der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) nicht für notwendig, sagt NVV-Sprecherin Sabine Herms. „Es gibt gute bestehende Verbindungen, wir gehen davon aus, dass die gut genutzt werden.“ Der NVV habe zum Hessentag insbesondere das Angebot auf den Schienen ausgebaut. „Mit Bussen hätten wir wesentlich weniger Möglichkeiten. Pro Stunde rechnen wir mit 4500 und 6000 Menschen, die wir befördern müssen. Das geht mit Bussen nicht“, sagt Herms.

Jörg Roß, Ortsvorsteher von Fürstenwald, befürwortet die Entscheidung des NVV, keine Extrabusse einzusetzen. „Die würden ja noch mehr Verkehr verursachen. Zum Hessentag wird es auf den Straßen ohnehin schon voll.“

Um ein Verkehrschaos zu vermeiden, empfielt auch die Stadt Hofgeismar die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei Bezahlveranstaltungen wie beispielsweise den Konzerten gilt die Eintrittskarte immer auch als NVV-Fahrschein für die An- und Abreise.

Rubriklistenbild: © picture alliance / ZB

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.