12.000 Zuschauer feiern Grönemeyer

Abschluss des Landesfests: Grönemeyer rockt Hessentag 

+
Beendete mit seinem Konzert den Hessentag: Herbert Grönemeyer trat am Sonntagabend vor 12.000 in der Hessentagsarena auf.

Hofgeismar. Bei idealem Open-Air-Wetter kamen am Sonntagabend 12.000 Fans in die Hessentags-Arena, um den Abschluss des Hofgeismarer Landesfestes mit Herbert Grönemeyer zu feiern.

Hessentag Live:

Alles Aktuelle zum Landesfest lesen Sie auch hier im Blog.

Und während sich die meisten Besucher nach dem Einlass in aller Ruhe einen Platz suchten, rannten die größten Fans quer durch dieArena, um einen Platz in der ersten Reihe zu ergattern. Gelungen ist das Tanja Franzke (44) aus Kassel und Heike Meusel (46) aus Warburg. Nach ihrem Sprint standen die beiden, bekleidet mit einem Grönemeyer-T-Shirt, direkt vor der Bühne. „Besser geht’s nicht“, freute sich Fratzke. Sie und ihre Begleiterin waren schon häufiger auf Konzerten des Bochumer Rockmusikers. „Grönemeyer ist dabei immer super drauf“, schwärmten die Freundinnen.

Auf ein tolles Konzert freuten sich auch Lisa Otto (23), die Schwestern Carolin (22) und Maxi (20) Hauschild und Markus Kumsteller (30) aus Hofgeismar. Sie hofften auf einen guten Mix aus neuen Titeln und Grönemeyer-Klassikern. Was ihnen besonders an dem Rockmusiker gefällt? Für Lisa Otto ist das klar: „Dass er deutsch singt und seinen eigenen Stil hat. Das ist halt einfach Grönemeyer.“

Hessentag: 12.000 Zuschauer feiern Grönemeyer

Eine Konzert-Kritik gibt es am Montagvormittag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.