Max Mutzke und Laith Al-Deen füllten das Zelt

Sangen gemeinsam: Max Mutzke und Laith Laith al Deen. Foto: Gitta Hoffmann

Hofgeismar. Ob die bekannten Klassiker oder neue Songs, allein oder gemeinsam - Max Mutzke und Laith Al-Deen lieferten auf der hr-Bühne eine geniale Show zum Sound der hr-Bigband.

Die 6000 Quadratmeter Fläche des Zeltes waren voll belegt und auch auf dem Vorplatz hatten sich zahlreiche Fans der Sänger eingefunden. Ein musikalischer Leckerbissen sollte ihnen geboten werden, hatten sich doch mit Max Mutzke und Laith Al-Deen zwei hochklassige Sänger auf dem Hessentag eingefunden, die ihre geballte Stimmkraft erschallen ließen.

Gut gelaunt, überaus motiviert und zu musikalischen Höchstleistungen bereit boten die Musiker ein Konzert, in dem weder die bekannten Hits noch neue Nummern fehlen durften. Darüber hinaus gab es auch stimmige Coverversionen, etwa von James Brown.

Gleich zum Beginn des Konzertes betraten beide Künstler gemeinsam die Bühne und gaben die Richtung des Abends vor: Hier hört man heute Musik der Extraklasse. Live gesungen und gespielt zu dem vollen Sound der Bigband. Danach wechselten sich die Sänger jeweils nach ein paar Stücken ab, bevor es zum gemeinsamen Finale kam. Nicht nur das Publikum war begeistert. Auch Max Mutzke zog ein wünschenswertes Resümee: „Laith, das müssen wir unbedingt wieder machen! (zgi)

Fotos: Bigband des HR mit Max Mutzke und Laith Al-Deen

Fotos: hr-Bigband mit Max Mutzke und Laith Al-Deen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.