Häusliche Krankenpflege zieht in neue Geschäftsstelle - Ausweitung des Angebots

Hilfe im Wohnzimmer

+
Im Wohnzimmer: Vorsitzende Ellen Fricke (links) und Pflegedienstleiterin Hildegard Gunkel-Becker von der Häuslichen Krankenpflege Wahlsburg hatten am Mittwoch noch einige Umzugskartons auszupacken. Ab heute ist die neue Geschäftsstelle geöffnet und auch telefonisch erreichbar.

Lippoldsberg. Der Verein Häusliche Krankenpflege (HKP) Wahlsburg ist umgezogen. Die Geschäftsräume befinden sich nicht mehr auf dem Lippoldsberger Klosterhof, sondern in der Mühlenstraße 5.

Das ist das Haus direkt neben der Arztpraxis Meyer. Ab dem heutigen Freitag kann man das HKP-Team auch unter einer neuen Telefonnummer erreichen, 0 55 72/99 98 701.

Seit 30 Jahren besteht die Häusliche Krankenpflege der Wesergemeinde. Angefangen hat alles 1983 mit zwei nebenberuflichen Pflegekräften. Derzeit gibt es acht festangestellte Teilzeitmitarbeiter und sieben nebenberufliche Kräfte auf Mini-Job-Basis, die zusammen mehr als 60 Pflegekunden betreuen. Darüber hinaus kümmern sich vier ehrenamtliche Mitarbeiter um die Abrechnungen in den verschiedenen Bereichen.

Mehr Pflegekunden, mehr Arbeit, mehr Personal - da war klar, dass die 25 Quadratmeter auf dem Klosterhof auf Dauer nicht mehr ausreichen würden. Die neue HKP-Geschäftsstelle hat mit 75 Quadratmetern die dreifache Fläche zu bieten. Einen Büroraum, ein Wohnzimmer, eine Küche, einen Lagerraum und sanitäre Einrichtungen beherbergt das neue Domizil.

Dass es ein Wohnzimmer und eine große Küche gibt, hört sich für einen ambulanten Pflegedienst erst einmal komisch an. Die beiden Räume sollen ab März für ein neues Angebot genutzt werden: Die Betreuung Demenzkranker soll nämlich ausgebaut werden. Spielen, Basteln und Bewegung in der Wohlfühl- athmosphäre des Wohnzimmers gehören dann genauso zu den Gruppentreffen wie Kochen und Backen in der Küche.

HKP-Vorsitzende Ellen Fricke und Pflegedienstleiterin Hildegard Gunkel-Becker weisen außerdem darauf hin, dass es ab sofort eine Bürosprechstunde geben wird. Geschultes Personal leistet zu den Bürozeiten, montags bis freitags von 10 bis 12.30 Uhr, Beratung rund um die Pflege, beispielsweise zu Pflegeversicherung, Entlassungsmanagement nach Krankenhausaufenthalten und Patientenverfügung. Mit telefonischer Anmeldung können Beratungstermine auch nachmittags vereinbart werden.

Die Häusliche Krankenpflege Wahlsburg ist übrigens für ihre Klienten und deren Angehörige an sieben Tagen in der Woche erreichbar und zwar rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag.

Die Nummer des Bereitschaftstelefons lautet: 01 60/9 27 38 1 53. (zno)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.