1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

100 Meter in Richtung Dorf in Holzhausen

Erstellt:

Von: Tanja Temme

Kommentare

Hier fängt Holzhausen nun an: Das Ortseingangsschild von Holzhausen aus Richtung Immenhausen ist 100 Meter näher an den Ort herangerückt.
Hier fängt Holzhausen nun an: Das Ortseingangsschild von Holzhausen aus Richtung Immenhausen ist 100 Meter näher an den Ort herangerückt. © Tanja Temme 

Wenn ein Ortseingangsschild nach Jahrzehnten umgesetzt wird, kann man schon mal an einen Schildbürgerstreich denken.

Holzhausen – Das dachten zumindest einige Bewohner Holzhausens, als erstaunt feststellten, dass eines der Ortseingangsschilder an anderer Stelle steht. „Vielen ist die Veränderung aufgefallen, nur konnte uns keiner sagen, was es damit auf sich hat“, sagte Anwohner André Lechner.

Ordnungsamt brachte Licht ins Dunkle

Licht ins Dunkel brachte Dirk Brede vom Ordnungsamt Immenhausen, der den Vorgang begleitet hat. Im Herbst 2021 hatte es Anträge von Seiten des Holzhäuser Ortsbeirates und später auch im Stadtparlament gegeben, in denen Geschwindigkeitsmessungen an allen vier Ortseingängen von Holzhausen gefordert wurden.

Als gemessen wurde, stellte sich heraus, dass Autofahrer bevorzugt am Ortsausgang in Richtung Immenhausen aufs Gas treten. „Von denen, die aus dem Ort heraus fuhren, waren 85 Prozent zu schnell unterwegs,“ berichtete Brede. Einige hätten sogar 35 Stundenkilometer zu viel drauf gehabt“, sagte der Ordnungsamtsleiter. In den Ort hinein sei das Fahrverhalten normal gewesen.

Um zu schauen, woran die Geschwindigkeitsübertretungen liegen könnten und um das Problem zu lösen, gab es einen Ortstermin. Vertreter der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises, Mitarbeiter von Hessen Mobil, der Ortsbeirat, Polizei und Ordnungsamt verschafften sich bei dem Treffen einen Überblick.

„Dabei ist aufgefallen, dass das Ortsschild an einer Stelle steht, wo es nicht hingehört“, erklärte Brede. „Dass Schild muss an einer zusammenhängenden, bebauten Ortslage stehen.“ Das war dort nicht der Fall, das Ortsschild stand an einer Stelle mit Grünflächen.

Ortsschild nun gut 100 Meter versetzt

So könnte bei einigen Fahrern der Eindruck entstanden sein, dass sie sich nicht im Ort befänden, mutmaßte Brede. Da das Ortsschild nun gut 100 Meter in Richtung Dort versetzt wurde, hat man ein zusätzliches Verkehrszeichen aufgestellt. Nahe der alten Schule, wo das Ortsschild stand, werden Verkehrsteilnehmer mit einem Tempo-50-Schild auf die erlaubte Geschwindigkeit aufmerksam gemacht. „Ob die Veränderung etwas gebracht hat, wird Hessen Mobil demnächst mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen prüfen“, kündigte er an.

(Tanja Temme)

Auch interessant

Kommentare