Bei der Freizeitgestaltung Eigeninitiative gefragt

Aktivitäten am Pfingstwochenende: Für Tierpark-Besuch ist Test nötig

Immer ein lohnendes Ausflugsziel: Der Tierpark Sababurg hat auch an Pfingsten offen. Besucher müssen aber ihren Besuch im Internet buchen und einen negativen Test vorweisen.
+
Immer ein lohnendes Ausflugsziel: Der Tierpark Sababurg hat auch an Pfingsten offen. Besucher müssen aber ihren Besuch im Internet buchen und einen negativen Test vorweisen.

Die gute Nachricht vorneweg: Noch gibt es freie Termine für einen Besuch des Tierparks Sababurg. Die Kreiseinrichtung darf auch in Zeiten des Bundeslockdowns ihr Tore öffnen.

Kreisteil Hofgeismar - Allerdings müssen sich Besucher anmelden und einen Negativ-Test vorlegen. Geschlossen sind an diesem Wochenende hingegen weiterhin andere Einrichtung. Ein Besuch des Mühlenplatzes in Gieselwerder ist genau so unmöglich wie einer der Museen. Wer am Wochenende etwas unternehmen will, sollte genau planen. Wir nennen einige Möglichkeiten.

Wandern

Was immer möglich ist, sind Wanderungen im Familienkreis. Schloss Wilhelmsthal, ist immer ein lohnendes Ziel, die Eco-Pfade im sind ebenfalls gut ausgeschildert und der Urwald Sababurg ist – gerade mit Kindern – stets ein schöner Ausflugsort. Mit Proviant im Rucksack kann so ein kurzweiliger Tag verbracht werden. Tourenvorschläge gibt es im Internet.

Infos: eco-pfade.de oder naturpark-reinhardswald.de

Radeln

Sofern es das Wetter zulässt, bieten sich auch Radtouren an. Seit Wochen stellt unsere Zeitung immer donnerstags eine ausgewählte Tour vor. Wer unterwegs Verpflegung wünscht, sollte sich vorher schlaumachen. Bei einer Fahrt entlang der Weser bietet sich beispielsweise ein Abstecher nach Niedersachsen an: Dort hat die Außengastronomie schon geöffnet. Aber auch viele hessischen Gastronomen haben sich etwas einfallen lassen: Vielerorts gibt es einen Imbiss to go, manche Metzgereien, wie in Bad Karlshafen, bieten auch am Wochenende eine Bratwurst für den Hunger zwischendurch an.

Informationen zu Radtouren gibt es auf naturpark-reinhardswald.de und outdooractive.de (unter Inhalte sind Radtouren unserer HNA-Serie zu sehen).

Tierpark

Der Tierpark Sababurg ist geöffnet. Nötig ist aber eine Anmeldung. Zudem müssen Besucher, einen Negativtest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Ausgenommen von der Pflicht sind Kinder unter sechs Jahren, Genesene und zweifach Geimpfte.

Die Testpflicht, sagt Geschäftsführer Karl Görnhardt, sei dabei für viele Besucher die größte Hemmschwelle. Das lässt sich auch an den Besucherzahlen ablesen. Pro viertel Stunde dürfen 100 Besucher in den Tierpark. Zu Ostern, als es die Testpflicht noch nicht gab, waren viele Termine bereits Tage im Voraus ausgebucht. Gestern gab es für das Pfingstwochenende noch für jeden Termin freie Plätze. Die Anmeldung im Internet ist aber, wie der Test, zwingend vorgeschrieben.

Auch wenn es jetzt etwas umständlicher sei, den Tierpark zu besuchen, so „sind wir doch froh, überhaupt aufmachen zu dürfen“, sagt Uwe Pietsch, der als Leiter der Eigenbetriebe im Landkreis für den Park zuständig ist. Dass weniger Besucher kommen, zeige, dass die Menschen die Appelle zur Kontaktreduzierung ernst nähmen. Dass die Einschränkungen zu sinkenden Inzidenzzahlen geführt hätten, sei erfreulich. „Deswegen bin ich auch gar nicht so böse drüber, dass wir weniger Besucher haben.“ Jene Familien, die kurzfristig noch einen Tag am Wochenende im Tierpark verbringen wollen, dürften sich über die freien Plätze auch freuen. (Michael Rieß)

Buchung: über die Seite tierpark-sababurg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.