Konzept wird bis zur Sommerpause erwartet

In alten Bahnhof Hofgeismar sollen Sozialwohnungen

+
Der alte Bahnhof Hofgeismar 

Hofgeismar. Im alten Hofgeismarer Bahnhof soll mit Landeszuschüssen preiswerter Wohnraum entstehen:

Die Stadt wird zusammen mit dem Landkreis Kassel dazu ein Konzept entwickeln. Das beschloss eine Mehrheit im Stadtparlament. Kritisch sah die CDU den Vorstoß.

Der alte Bahnhof ist für die Stadt Hofgeismar schon lange ein Problem: In der Vergangenheit war über Abriss und Sanierung gestritten worden. Denn eine Sanierung hätte die Stadt selbst mit Zuschüssen damals 1,8 Mio. Euro gekostet. 2013 wurde zudem bekannt, dass das Gebäude unter Denkmalschutz steht.

Die Hofgeismarer Linke stieß nun das Thema erneut an. Die Idee: sozialen Wohnungsbau mit der Sanierung des Gebäudes zu verbinden. Der Landkreis hat bereits zugestimmt mitzumachen. Das Konzept soll bis zur Sommerpause vorliegen. „Der Bahnhof ist ein Wahrzeichen der Stadt“, sagt Christian Knoche (Linke). Er „darf und sollte nicht abgerissen werden“. Zum Bahnlärm sagte er: „Es gibt auch Leute, die wohnen an der Holländischen Straße“.

„Es lohnt sich diesen Weg zu gehen“, erklärte Frank Nikutta (SPD). Der Antrag biete die Möglichkeit, bei diesem Thema voranzukommen. Und es handele sich ja auch nur um einen Prüfauftrag.

Genau da setzte die CDU an: „Bevor man sich selbst feiert, sollte man sich Fakten überlegen“, sagte Gotthard Brand. Es sei völlig unklar, was ein solcher Umbau koste und welche Folgekosten entstünden. Die Christdemokraten halten den Bahnhof nicht für unantastbar: Dass der alte Bahnhof seine ursprüngliche Funktion verloren habe, wirke sich auch auf den Denkmalschutz aus. Sie fürchten finanzielle Abenteuer der Stadt.

Bürgermeister Markus Mannsbarth (SPD) lobt die Idee und verweist auf Hümme: Auch dort sei der Umbau des Bahnhofs zum erfolgreichen Mehrgenerationenhaus mit einer Machbarkeitsstudie initiiert worden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.