Quote liegt bei 4,4 Prozent

Arbeitsmarkt im Kreisteil Hofgeismar auf stabilem Niveau

Hofgeismar. Die Arbeitslosenquote im Geschäftsstellenbezirk Hofgeismar der Agentur für Arbeit in Kassel bleibt im Juni unverändert bei 4,4 Prozent. 

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im Vergleich zu Mai lediglich um neun Personen auf 1321 verringert.Michael Schubert, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Kassel, zieht eine positive Bilanz des ersten Halbjahres: „Wir sind bereits mit einem starken Arbeitsmarkt in das Jahr gestartet.

Begleitet von saisonüblichen Entwicklungen wie einem Anstieg der Arbeitslosenzahl zum Jahresbeginn, hat sich der positive Trend in Nordhessen hin zu rückläufigen Arbeitslosenzahlen und einem anhaltend großen Bedarf an Arbeits- und Fachkräften bis jetzt fortgesetzt“, sagt er. 

Im Vergleich zum Vormonat Mai haben sich auf dem Arbeitsmarkt in der Region kaum Veränderungen ergeben. Noch vor einem Jahr sah das aber anders aus. Im Juni 2017 lag die Quote noch bei 5,1 Prozent. Fast 200 Menschen mehr waren ohne feste Anstellung.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juni um zwei Stellen auf 314 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 35 Arbeitsstellen weniger. Die generelle positive Entwicklung des Arbeitsmarktes in der Region dürfe aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es für viele Betriebe in den Regionen zunehmend schwieriger wird, Arbeits- und Ausbildungsstellen zu besetzen, um Fachkräfte zu gewinnen, sagt Schubert. 

Gut sei indes, dass von dieser Entwicklung alle Personengruppen, darunter zunehmend auch Ältere, Langzeitarbeitslose und Menschen ohne deutschen Pass profitieren könnten,so Schulte in einer Pressemitteilung.

Rubriklistenbild: © Foto: Axel Heimken/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.