Arbeitslosenqote in Hofgeismar bei 5,9 Prozent

Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt hält an

Hofgeismar. Die Arbeitsagentur wartet auch im Februar mit positiven Nachrichten auf. Die Arbeitlosenquote in Hofgeismar lag im Februar niedriger als vor einem Jahr.

Der Aufwärtstrend in der Region hält also an. Die Arbeitslosenquote betrug 5,9 Prozent – vor einem Jahr lag die Zahl noch bei 6,1.

Ganz ungetrübt ist die Freude für den Bereich Hofgeismar allerdings nicht. Der Grund: Die Arbeitslosenquote stieg hier im Vergleich zum Januar um 0,2 Prozentpunkte an, während er in anderen nordhessischen Arbeitsmarktbezirken sank. Dass die regionalen Unternehmen weiter von einer guten wirtschaftlichen Entwicklung ausgehen, unterstreicht die steigende Zahl der freien Stellen. 77 kamen im Februar dazu. Ähnlich wie in Hofgeismar ist es in ganz Nordhessen. Und die Nachfrage, so der Leiter der Arbeitsagentur Kassel, Detlef Hesse, betreffen nahezu alle Branchen. 4. SEITE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.