Vorfahrt missachtet: 11.000 Euro Schaden

Auto und Traktor bei Hofgeismar zusammengestoßen: Frau schwer verletzt

+
Schwer beschädigt: Der Polo der 40-jährigen Vellmarerin, die bei dem Unfall verletzt w urde.

Auf der Landstraße zwischen Hofgeismar und Carlsdorf kam es am Donnerstag zu einem Unfall zwischen einem Traktorfahrer und einer Autofahrerin. Eine Frau wurde schwer verletzt.

Aktualisiert am 16.08.2019 um 15.40 Uhr

Kurz nach 16 Uhr fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Schlepper samt Gülleanhänger kurz vor Carlsdorf von einem Feldweg auf die Straße (L3229).

Ob er nach rechts in Richtung Carlsdorf abbiegen oder den gegenüberliegenden Feldweg erreichen wollte, konnte bisher nicht ermittelt werden. Fest steht, dass er einer 40-Jährigen aus Vellmar die Vorfahrt nahm, die zeitgleich von Hofgeismar in Richtung Carlsdorf auf der Landstraße unterwegs war. 

Fahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht

So prallte der Trecker erst in den Frontbereich des Polos und riss auch die gesamte Beifahrerseite auf. Der Pkw kam erst im Straßengraben zum Stehen. An dem landwirtschaftlichen Fahrzeug entstand ein Schaden an einem der Vorderräder.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei Hofgeismar auf 11.000 Euro. Die schwer verletzte Frau aus Vellmar wurde zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Gülle trat bei dem Unfall nicht aus.

Auf der Beberbecker Allee gab es am Donnerstag ebenfalls einen Unfall. Dabei wurde eine Autofahrerin schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.