Bahnhof Hofgeismar gut entwickelt - trotzdem finanzielle Probleme

Ständig Betrieb: Das Servicecenter ist montags bis donnerstags von 6.30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, freitags bis 17 Uhr, samstag von 9 bis 12 Uhr. Foto: Thiele

Hofgeismar. Seit der Eröffnung vor fast einem Jahr zum Hessentag hat sich der neue Hofgeismarer Bahnhof gut entwickelt.

Die Besucherzahl und der Umsatz steigt, dennoch gibt es finanzielle Probleme. Falls die nicht gelöst werden, müssen möglicherweise die Öffnungszeiten gekürzt werden.

Pächter Uwe Bartels als Betreiber des Kundencenters verkauft Fahrkarten im Auftrag des NVV und der Bahn AG. Während sich das Geschäft mit dem NVV durch die Beteiligung am Umsatz rechnet, sieht es mit der Vergütung durch die Bahn AG anders aus, die im unteren einstelligen Prozentbereich liegt und beinahe gerade so die Papierkosten für den Fahrkartendruck ausgleicht. Während die Nahverkehrskarten für den Nordhessischen Verkehrsverbund kaum Beratungsaufwand erfordern, sieht es bei den überregionalen Fahrkarten der Bahn anders aus.

Oft dauert die Beratung 20 oder noch mehr Minuten, um komplizierte Verbindungen oder Zollfragen beim Gepäck zu klären. Gerade bei Sonderpreisen der Bahn, wie jetzt den Aktionsfahrten für 19,90 Euro, rechne sich das gar nicht mehr, erklärt Bartels. Neben seiner Frau arbeiten auch noch zwei Teilzeitkräfte mit, die auch stundenweise bezahlt werden müssen.

Zudem werde der Bahnhof auch für viele andere Personen zum Anlauf- und Informationspunkt, denen auch geholfen werde. Der Imbiss- und Getränkeverkauf könne den Zeitaufwand etwas aufwiegen, aber nicht ausgleichen.

Weil die Lage sich weiter zuspitzt, sucht Bartels nun Hilfe. Die Stadt Hofgeismar hatte die vorherige Unterbringung des Fahrkartenverkaufs in einem Container finanziell unterstützt, nachdem die Bahn ihren Schalter geschlossen hatte. Die Wiederaufnahme der Hilfe soll geprüft werden. Von der HNA auf das Problem hingewiesen, erklärten sowohl der Landkreis als auch der NVV, dass das Bahnhofsangebot bleiben müsse.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.