Baunataler Diakonie in Hofgeismar bekam 7000 Euro Spende

Neue Stühle dank großzügiger Spende: Joachim Bertelmann, Dr. Andreas Brackmann (von links) und Ulrike Segiun von der Bdks freuen sich über die großzügige Zuwendung, die Walter Weispennig (Mitte) mit seinem Bruder ermöglicht hat. Im kommenden Jahr will die Stiftung 650 000 Euro ausschütten. Foto: Temme

Hofgeismar. Mit Aktien gelangten die Brüder Weispfennig zu Wohlstand. Sie gründeten die Share Value Stiftung, die der Baunataler Diakonie Kassel (Bdks) eine Spende zukommen lies.

7000 Euro gingen diesmal nach Hofgeismar, genau genommen kamen sie der Tagesförderstätte zugute, die in den Werkstätten im Erlenweg untergebracht ist.

20 neue Stühle wurden für den Bereich von der Zuwendung angeschafft.

Weich, abwaschbar und optisch ansprechend sind die Sitzgelegenheiten, die dort nun von Menschen genutzt werden, die intensiv betreut werden müssen.

„Aus der Dividendenausschüttung fördern wir ausschließlich gemeinnützige Einrichtungen im Jugend, Alten- oder Wohlfahrtsbereich“, erklärte Walter Weispfennig, der Mitte der Woche die Werkstätten im Hofgeismarer Erlenweg besucht hatte.

Über die Werkstätten im Allgemeinen und speziell die Tagespflege unterrichtete Ulrike Seguin vom Sozialen Dienst der Einrichtung, bei der Spendenübergabe die Gäste.

120 Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen arbeiteten dort in den Bereichen Industriemontage, Verpackung, Lagerwirtschaft und Küche. Produkte für namenhafte Firmen wie VW und B.Braun Melsungen werden gefertigt. In der Tagespflege wird mit den Klienten gekochte, musiziert und etwa Sport getrieben.

Die Bdks ist ein kirchlich-diakonisches Sozialunternehmen mit eigenen Einrichtungen. An 70 Standorten in Kassel-Stadt und den Landkreisen Kassel und Schwalm Eder existieren Angebote der Bdks. (zta)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.