1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

Bauzentrum Löber in Hofgeismar ab Januar in neuer Hand

Erstellt:

Von: Bernd Schünemann

Kommentare

Das Bauzentrum Löber in der Industriestraße: Der prägende Turm entstand nach dem Fall der innerdeutschen Grenze. Damals schloss sich das Unternehmen auch der Hagebau-Kooperation in Soltau an.
Das Bauzentrum Löber in der Industriestraße: Der prägende Turm entstand nach dem Fall der innerdeutschen Grenze. Damals schloss sich das Unternehmen auch der Hagebau-Kooperation in Soltau an. © Josefin Schröder

Der Hofgeismarer Baumarkt Löber wird verkauft: Zum 1. Januar übernimmt die Marburg FKR Holding das traditionsreiche Geschäft in der Industriestraße.

Hofgeismar – Das teilte Olaf Löber mit. Er und die anderen Gesellschafter der Martin Löber Gmbh & Co KG – Alexa Löber, Larissa Löber und Philipp Löber – veräußern ihre Geschäftsanteile an das Marburger Unternehmen. Das betreibt ein Dutzend Baumärkte in der Region.

In Hofgeismar solle sich weder für die Kundinnen und Kunden noch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwas ändern, sagte Löber. Das Geschäft solle in seiner Struktur bestehen bleiben und der 37 000 Quadratmeter große Standort unverändert weiter betrieben werden. Zum Kaufpreis machte Löber keine Angaben. Grundstück und Immobilie blieben im Eigentum der Familien Helmut Löber und Olaf Löber.

Überraschende Anfrage

Das Marburger Familienunternehmen habe ihn „überraschend angesprochen“, sagte der 72-Jährige auf Anfrage der HNA. Er habe nachgedacht und den Verkauf als Möglichkeit gesehen, die Zukunft des Geschäfts langfristig sicherzustellen. Zur FKR Holding gehören unter anderem Baumärkte in Baunatal sowie in Warburg.

Olaf Löber
Olaf Löber © Privat/Archiv

85 Mitarbeiter sind bei Löber beschäftigt. Sie wurden am Freitagabend über den Verkauf informiert. In der Veranstaltung hätten sich auch die neuen Chefs vorgestellt. Für ihn persönlich sei das „ein trauriger Tag“ gewesen, weil er sich nach 45 Jahren und fünf Monaten von seinem Lebenswerk trenne, erklärte Löber. Solche Entscheidungen müssten aber mit Blick auf das Unternehmen und nicht mit Blick auf die beteiligten Personen getroffen werden. Er hatte den Baumarkt noch 2020 und ´21 komplett neu eingerichtet und das 5500 Quadratmeter große Dach sanieren lassen.

Olaf Löber: „Mir wird nicht langweilig“

Ganz setzt sich der Unternehmer nicht zur Ruhe. Er bleibt Geschäftsführer der Löber Verwaltungs GmbH. Die ist für die Vermietung der Immobilien zuständig. Aber er freut sich auch darauf, mehr Freizeit zu haben. Darauf hatte er in den vergangenen Monaten mit „Di-Mi-Do“ hingearbeitet: Der Chef war nur dienstags, mittwochs und donnerstags im Büro. Das sei entspannend gewesen, sich nicht schon sonntagsabends Gedanken über Mitarbeiter und Betrieb zu machen. Trotz des Wehmuts ist Olaf Löber, der sich auch im Lions Club Hofgeismar engagiert, zuversichtlich: „Mir wird nicht langweilig.“ (Bernd Schünemann)

Das erste Baumaterial wurde 1876 in Hofgeismars Entengasse verkauft

Im Februar 1876 gründete Carl Heinrich Heisterhagen in der Hofgeismarer Entengasse ein Handelsunternehmen. Er verkaufte neben Gemischtwaren Hölzer, Eisen und Eisenwaren. 20 Jahre später übertrug er das Geschäft an Richard Hördemann. 1903 trat Martin Löber sen. ein, der Großvater von Olaf Löber. Im Juli 1904 übernahm er das Geschäft und gab ihm den Namen, den es heute noch trägt: Firma Martin Löber. Mit straffer Hand organisierte Martin Löber den wachsenden Betrieb. Gegen den Willen seiner Kundschaft schaffte er auch den damals auf den Sonntag fallenden Hauptgeschäftstag ab.

Nach der Gründung der Bundesrepublik eröffnete das Unternehmen ein Ladengeschäft an der Ecke Schirmerstraße/Bahnhofsstraße. In dieser Zeit übernahm Martin Löber junior die Verantwortung. 1964 wurde das Gelände an der Industriestraße gekaut und zunächst als Baustofflager genutzt. Zehn Jahre später wurde der gesamte Betrieb an die Industriestraße verlegt.

1977 traten Helmut und Olaf Löber in das Unternehmen ein. Sie bauten das Unternehmen zum Bauzentrum aus. 1987 eröffnete Hawege (heute Tegut) in einer benachbarten Halle. 2002 eröffneten Löbers den deutlich vergrößerten Baumarkt mit Gartencenter sowie Bäder- und Holz-Ausstellung. Ende Februar 2016 feierte das Unternehmen das 140-jährige Bestehen. (Bernd Schünemann)

Auch interessant

Kommentare