Kündigungen der Mietverträge

Landarbeiterhäuser: Beberbecker haben Chancen vor Gericht

Land will Abriss: Sechs Häuser stehen in der Hombresser Straße in Beberbeck. Foto: Temme

Beberbeck. Die Kündigungen der Mietverträge für die Landarbeiterhäuser in Beberbeck werden einer gerichtlichen Überprüfung möglicherweise nicht standhalten.

Rechtsanwalt Folker Gebel, Geschäftsführer des Mieterbundes Nordhessen, ist der Auffassung, dass die Kündigungen wenig Aussicht auf Erfolg haben. Er kennt Auszüge aus den Papieren.

Der Grund: Verwalter Bernd Köhling müsse zunächst einmal ganz genau darlegen und beweisen, dass ein Weitervermieten der Häuser für ihn einen erheblichen finanziellen Nachteil bedeuten würde. „Gerichte stellen sehr hohe Anforderungen, was Kündigungen von Mietverhältnissen betrifft“, sagt Gebel. „So einfach geht das nicht.“ Der Verwalter müsse mit Zahlenwerk beweisen, dass ein Abriss der Häuser aus wirtschaftlichen Gründen unbedingt erforderlich ist.

Die Mieter der Häuser an der Hombresser Straße hatten Mitte Juli die Kündigung ihrer Mietverträge erhalten. Die Domänenverwaltung will die Gebäude abreißen. Danach müssen die fünf Familien bis zum 31. Mai 2016 ausziehen.

In einer der Kündigungen, die der HNA vorliegt, heißt es zwar zusammengefasst, dass sich eine Sanierung der Gebäude wirtschaftlich nicht mehr lohne und deshalb ein Abriss die einzige Möglichkeit sei, finanzielle Nachteile abzuwenden. Zahlen und Kosten sind jedoch nicht aufgeführt.

Auch auf öffentlicher Seite stehen dem Abriss noch Hürden entgegen. Zwar hat das Landesamt für Denkmalpflege aufgrund der dargestellten Probleme des Verwalters mit den Gebäuden „seine Bedenken gegen den Abriss zurückgestellt“. Doch jetzt müssen noch andere Behörden zustimmen, wie zum Beispiel die Stadt Hofgeismar.

Die will die Abrisspläne nicht hinnehmen. „Wir werden unsere Unterschrift nicht unter die Pläne setzen“, sagt Hauptamtsleiter Wilfried Eckart. „Das kann die Pläne nicht verhindern, aber wir geben damit ein Signal.“

Lesen Sie auch:

-Beberbeck: Mieter steckten viel Arbeit in Häuser

-Mieter in Beberbeck wollen gegen Häuserabriss kämpfen

-Beberbeck: Domänenverwaltung will alte Landarbeiterhäuser abreißen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.