1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

Unfall auf glatter Straße bei Haueda: Fahrer kamen ins Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tanja Temme

Kommentare

Wieder auf die Straße gezogen: Das Auto aus Borgentreich war bei dem Unfall auf einem Acker gelandet.
Wieder auf die Straße gezogen: Das Auto aus Borgentreich war bei dem Unfall auf einem Acker gelandet. © Temme

Liebenau. Straßenglätte durch Schneematsch und ein Fahrfehler sorgten nach Polizeiangaben am Donnerstagmorgen für den Zusammenstoß zweier Autos auf der Landesstraße zwischen Liebenau und Haueda.

Die Fahrer kamen ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt.

Der Unfall ereigenet sich gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 3210 rund 300 Meter vor dem Ortseingang von Haueda. Ein 21-Jähriger aus Borgentreich, der in Richtung Liebenau unterwegs war, verlor auf der rutschigen Straße die Kontrolle über seinen VW-Kleinwagen, kam ins Schleudern und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw auf der anderen Fahrbahnseite. In diesem befand sich eine 31-jährige Frau aus Eberschütz, deren Fahrzeug an der linken Seite getroffen wurde. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge mehrere Meter auseinandergeschleudert. Der Wagen des Mannes kam auf einem Feld zum Stehen, der der Fahrerin am Straßenrand.

Beide Fahrer waren nach dem Unfall ansprechbar, aber offenbar nur leicht oder gar nicht verletzt. Zur Versorgung wurden sie in die Kreisklinik Hofgeismar gebracht. Mehrere Feuerwehren aus den Liebenauer Stadtteilen Liebenau, Ostheim, Niedermeiser und Haueda sowie zwei Rettungswagen waren im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion