Großtauschtag und Oldtimerfahrt auf dem Programm

Briefmarkensammler aus aller Welt treffen sich in Hofgeismar

+
Engagiert für die Briefmarke: Veranstaltungsleiter Ulrich Reinhardt hat mit etwa 30 aktiven Sammlerkollegen die Hofgeismarer Großveranstaltung auf die Beine gestellt. Zum Jubiläum der Kreisjugendfeuerwehr brachten sie schon eine Marke mit dem Maskottchen Ernst Eiche heraus.

Hofgeismar. Für Briefmarken-Fans aus ganz Deutschland wird die Stadthalle Hofgeismar ab Freitag zum Reiseziel - beim Treffen der Briefmarkensammler aus aller Welt.

Es ist eine Wettbewerbsausstellung im Rang 3, verbunden mit dem 24. Hofgeismarer Großtauschtag und  einer Oldtimerfahrt mit Postbeförderung.

Nach dem großen Erfolg seiner Aktionen beim Hessentag 2015 sehen sich die Briefmarkensammler als einen Baustein des Tourismusgeschäftes in Hofgeismar, denn sie lockten zahlreiche Besucher an ihre Stände und im vergangenen Jahr über 1000 Besucher zu ihrer jährlichen Sammlerbörse und Offenen Schau in die Stadthalle. Das brachte auch Gastronomie und Hotellerie Umsatz.

Jetzt haben die Briefmarkensammler, die ihren Mitgliederstand auf immerhin 45 erhöhen konnten, ihr bislang höchstes Ziel in Angriff genommen: Eine Wettbewerbsausstellung mit offizieller Bewertung durch fachkundige Preisrichter, an deren Ende sich die Besten für die nächsthöheren Ränge qualifizieren können. Rang-3-Veranstaltungen gibt es nur noch etwa zehn pro Jahr, vom Rang 2 nur zwei bis drei und vom Rang 1 extrem wenige. Darüber wird es dann international. Etwa so, wie die Finlandia 2017 in Helsinki, wo Vereinsmitglied Werner Filmer (Lauenförde) mit seinem Beitrag zur Postgeschichte Finnlands einen Gold- und Ehrenpreis gewann.

Thema der Briefmarkenschau nicht vorgegeben

Die Themen bei der Hofgeismarer Schau sind nicht vorgegeben. Die Aussteller aus dem Bereich zwischen Alpen und Küste haben 36 vielfältige Ausstellungsrahmen gestaltet. Sie ringen am Wochenende um die Gunst der Preisrichter und in der Offenen Klasse um die Punkte des Publikums.

Natürlich gibt es wieder einen Großtauschtag, gut ausgestattete Händler und fachkundige Sammler, die Fans und Neulinge zu allen Briefmarkenthemen beraten. „Das war eine Menge Arbeit“, meint Veranstaltungsleiter Ulrich Reinhardt, der vieles organisierte und bis zum letzten Moment beim Aufbau alles im Blick hat. Jetzt hofft er in der Stadthalle auf viele Besucher und auch neue Sammlerkollegen.

Termine und Öffnungszeiten der Wettbewerbsausstellung

Die Ausstellung ist am Freitag, 28. Juli, von 10 bis 18 Uhr, am Samstag, 29. Juli, ab 10 Uhr und am Sonntag, 30. Juli, von 9 bis 16 Uhr zu sehen. Am Sonntag findet zudem im Erdgeschoss der Stadthalle ab 9 Uhr der 24. Hofgeismarer Großtauschtag statt. An allen drei Tagen gibt es ein Sonderpostamt mit vier Sonderstempeln, Infostände der Arbeitsgemeinschaften USA/Canada und  Literatur/Theater/Märchen sowie Händlerstände und Beratung bei Verkaufsabsichten. 

Am Samstag, 29. Juli, startet um 10 Uhr am Rathaus eine Oldtimerrallye, die Postbelege mit Sondermarken und Sonderstempeln transportiert. 

Die historischen Fahrzeuge fahren dann unter anderem durch folgende Orte:

  • Lamerden, Körbecke, Muddenhagen, Manrode, Trendelburg, Gottsbüren, Helmarshausen, Bad Karlshafen, Forellenhof (13 Uhr Mittagspause).
  • Derental, Schönhagen, Amelith, Polier, Nienover, Bodenfelde, Lippoldsberg, Oedelsheim, Hemeln (Fähre), Veckerhagen, Tierpark Sababurg (Prüfung), Hofgeismar (16 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.