Griechenland weit vorn

Buchungen in den Reisebüros im Kreisteil nehmen zu: Viele wollen in den Urlaub

Passagiere aus Hannover kommen am internationalen Flughafen Nikos Kazantzakis an. Landesweit wurden die coronabedingten Maßnahmen zum Start der Tourismus-Saison gelockert.
+
Passagiere aus Hannover kommen am internationalen Flughafen Nikos Kazantzakis auf Kreta an (Symbolbild). Landesweit wurden die coronabedingten Maßnahmen zum Start der Tourismus-Saison gelockert.

Reisebüros im Kreisteil Hofgeismar verzeichnen aktuell das, was sie in den vergangenen Monaten schmerzlich vermisst haben: Urlaubsbuchungen.

Kreisteil Hofgeismar - Normalerweise sind Januar und Februar die buchungsstärksten Monate. Aufgrund der Corona-Pandemie waren laut der Reisebüroinhaber, die unsere Redaktion exemplarisch befragt hat, die Menschen zu dem Zeitpunkt aber noch unsicher.

„Die Reisebranche hat ein Jahr lang richtig gelitten. Aber momentan sind wir total glücklich“, sagt Christian Henkel vom Reisebüro „Urlaub ab Kassel Airport“. Seit ungefähr drei Wochen stehe bei ihm das Telefon nicht mehr still. Buchungen gehen für Sommer, Herbst und Winter ein. Besonders gefragt sei bei den Kunden Rhodos, Mallorca und Kreta. Die Frage, die Henkel und seinen Mitarbeiter zur Zeit am häufigsten gestellt werde, dreht sich um Corona-Tests (Hintergrund). „Was gilt für die Einreise, was für die Rückkehr? Das wollen die Kunden natürlich wissen“, sagt er.

Stornierungen bei Pauschalreisen einfacher

Noch hätten nicht alle Hotels geöffnet. Laut Henkel werden es aber immer mehr. Dann könnte es in den Sommerferien zu Engpässen kommen. „Wer unbedingt verreisen will, sollte nicht lange zögern. Aufgrund der Pandemie ist das Reiseangebot sowieso knapper als üblich“, sagt der Reisebürobesitzer. Zudem empfiehlt er Pauschalreisen, da es damit bei Stornierungen wesentlich leichter sei. „Wer verschiedene Einzeleistungen bucht, der muss sich mit mehreren Vertragspartnern in Kontakt setzen und im Zweifelsfall auf deren Kulanz hoffen.“

„Es ist ein Schritt Richtung Normalität“, sagt Dennis Krausgrill von der gleichnamigen Agentur in Immenhausen. Er bestätigt, dass Griechenland momentan die Nummer Eins unter den Reisezielen sei. „Die Hotels dort haben schon im vergangenen Jahr einen guten Job gemacht. Das setzt sich fort“, sagt Krausgrill, der entsprechende Rückmeldungen bekommen hat. Auch Kreuzfahrten seien angefragt worden. Neben den Buchungen sei es vonseiten Krausgrills möglich, für die Kunden bei Bedarf einen anerkannten PCR-Test zu vermitteln und zu beantragen. (Nela Müller)

Nachweispflicht für die Reise

Benötige ich einen PCR-Test? Diese Frage treibt viele Urlaubswillige um. Für die Länder gelten unterschiedliche Regeln. Am Kassel Airport haben die Johanniter ein Corona-Testzentrum eingerichtet. PCR-Tests können dort nicht gemacht werden. „Dafür bräuchten wir ein Labor, das die Tests auswertet“, sagt Andrea Schaub, Koordinatorin der der Johanniter Corona-Testzentren. Sollte der Flughafen Bedarf melden, dann werde man sehen, was sich machen lässt. Weitere Infos: auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.