1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

„Chance für die Fußgängerzone“: Woolworth eröffnet Filiale in Hofgeismar

Erstellt:

Von: Clara Veiga Pinto

Kommentare

Eröffnet am 13. Oktober: Die Günstig-Kaufhauskette Woolworth zieht in die Räume des ehemaligen Rossmann-Marktes in der Hofgeismarer Fußgängerzone ein.
Eröffnet am 13. Oktober: Die Günstig-Kaufhauskette Woolworth zieht in die Räume des ehemaligen Rossmann-Marktes in der Hofgeismarer Fußgängerzone ein. © clara pinto

Die Hofgeismarer Fußgängerzone wird um ein Geschäft reicher: Am Donnerstag, 13. Oktober, um 9 Uhr eröffnet die Kaufhauskette Woolworth eine Filiale.

Hofgeismar – Knapp ein halbes Jahr stand der Laden leer – vorher hatte Rossmann seine Verkaufsräume dort. Da der Drogeriemarkt eine weitere Filiale in der Garnisons-Galerie eröffnete, wurde das Geschäft in der Mühlenstraße geschlossen. Zuvor waren Gerüchte im Umlauf, dass eine 1-Euro-Kette in das Geschäft einziehen wolle.

Vergangene Woche habe Woolworth die Fläche vom Vermieter übernommen und mit dem Innenausbau begonnen. Das Logo mit dem großen W prangt schon über dem Geschäft. Innen werden die Regale aufgebaut.

Laufe alles nach Plan, könne die Fläche in der kommenden Woche an den Vertrieb übergeben werden und die Ware werde eingeräumt, heißt es auf Anfrage seitens Woolworth.

Kleine Verkaufsfläche in Hofgeismar

Das 435 Quadratmeter große Günstig-Kaufhaus in Hofgeismar werde fünf bis sieben Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit beschäftigen, heißt es weiter. Aufgrund der verhältnismäßig kleinen Verkaufsfläche werde es in Hofgeismar keine Kleidung für Herren und Kinder geben, erklärte ein Sprecher.

Die Kunden werden aber das restliche Sortiment von Woolworth vorfinden. Dieses besteht unter anderem aus Damenkleidung, Haushalts- und Dekorationsartikeln, Heimtextilien, Spiel- und Schreibwaren, Elektrohaushaltsgeräten sowie Snacks und Getränken.

Deutschlandweit betreibt Woolworth derzeit rund 530 Kaufhäuser und beschäftigt insgesamt mehr als 8000 Mitarbeiter. Eine Woolworth-Filiale in einer Stadt der Größenordnung von Hofgeismar ist neu. Aktuell eröffnet die Kette, die ihren Sitz in Unna hat, jährlich 100 neue Läden.

Woolworth als Frequenzbringer

Hofgeismars Bürgermeister Torben Busse sieht die Neueröffnung der Woolworth-Filiale als Chance. Für die Fußgängerzone sei sie ein Gewinn, denn das Geschäft bringe Laufkundschaft in die Stadt. „Woolworth ist ein klasse Nachfolger und Frequenzbringer“, sagt er. Die Stadt hoffe, dass die Kunden, die von Woolworth angezogen werden, so auch den restlichen Einzelhandel in der Fußgängerzone besuchen.

Auch Karin Kranz, Vorsitzende der Gemeinschaft für Handel und Gewerbe Hofgeismar, findet, dass das Geschäft eine Bereicherung für die Stadt ist. Sie ist Inhaberin des Herrenmodegeschäftes Eberhardt & Terbille in der Bahnhofstraße. „Alles, was Hofgeismar belebt, ist wichtig“, sagt sie. „Für eine kleine Stadt wie unsere ist alles besser als Leerstand.“ (Clara Pinto)

Auch interessant

Kommentare