Im Tierpark Sababurg

Wiederöffnung Tierpark Sababurg:  Das Ziegen-Streicheln fehlt

+
Entspannen im Familienkreis: Überall im Park sah man Familien, die einen Imbiss einnahmen. Familie Elsebach aus Kassel hatte sich ein besonders schönes Plätzchen ausgewählt. 

Nach der Corona-Pause öffnet der Tierpark Sababurg wieder. Auch hier müssen Hygieneregeln eingehalten werden. 

Mit bis zu sieben Kassen, Einweisern am Parkplatz und jeder Menge Flaschen mit Desinfektionsmittel hat sich der Tierpark Sababurg auf das erste Wochenende nach der Corona-Pause vorbereitet.

Auch wenn die großen Massen ausblieben, so erfreute man sich über sehr zufriedenstellende Zahlen. Bei schönem Frühlingswetter kamen 3000 Gäste am Samstag. Bis Sonntagnachmittag wurden noch einmal 2100 Besucher gezählt.

Corona in der Region Kassel: Maximale Besucherzahl

In der derzeitigen Situation sei die maximale Besucherzahl erreicht, wenn die ausgewiesenen Parkplätze belegt seien. Der Park ist mit anderen Tierparks in Deutschland gut vernetzt. Von denen hatten einige schon ein paar Tage früher geöffnet. Und so konnten die Mitarbeiter an der Sababurg von deren Erfahrungen profitieren.

Zufrieden zeigte sich Parkverwalter Karl Görnhardt am Samstagmittag: „Wir sind bestens vorbereitet. Wenn ich mich umschaue, bin ich sehr zufrieden, wie alles läuft.“ Auch der Freitag sei mit 1500 Besuchern schon sehr erfreulich gewesen, berichtete er. 

Corona in der Region Kassel: Desinfektionsmittel im Tierpark

Absperrbänder, Hinweisschilder und 30 Aufsteller mit Desinfektionsmittel prägen das Bild. „Das stört uns nicht weiter. Hauptsache ist, dass wir wieder hier herdürfen“, erklärte Familie Biehlig aus Kassel. Sie hatte in ihrem Wohnmobil auf dem Parkplatz von Freitag auf Samstag übernachtet. Einen Gedanken, den laut Biehligs noch vier weitere Wohnmobilisten hatten.

„Die paar Einschränkungen stören uns nicht, da wir hier am liebsten mit dem Hund eine große Runde machen“, erklärte Doris Mainz-Neumann. Sohn Levin korrigierte: „Die Ziegen streicheln zu dürfen, fehlt mir schon. Aber das wird ja bald besser “, sagte Levin.

Corona in der Region Kassel: Von Mitarbeitern betreut

Damit alles reibungslos ablief, waren etwa 15 Mitarbeiter pro Schicht im Einsatz. Vom Parkplatz über den Eingangsbereich bis zum Ausgang wurden die Besucher von den Mitarbeitern betreut. „Es läuft super. Alle sind diszipliniert und entspannt, sodass wir eigentlich nicht eingreifen müssen“, sagte Parkpädagogin Renate Hofmann. Sie verwies darauf, dass der Park „pünktlich zur Wiedereröffnung“ den größeren neuen Eingangsbereich präsentieren könne.

Weitere Neuigkeiten zu Corona in der Region Kassel sind im News-Ticker zu finden. 

Am 15.05.2020 öffnen die Fitnessstudios wieder. Die Studios im Kreisteil Hofgeismar bereiten sich vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.