Mitglieder des Pflegedienstes müssen aber noch zustimmen

Diakoniestation Hofgeismar soll an Altenhilfe gehen

Hofgeismar. Der Pflegedienst Diakoniestation Hofgeismar e. V. soll künftig zur Evangelischen Altenhilfe gehören.

Das hat der Vorstand des bisher eigenständigen Vereins beschlossen. Was noch fehlt, ist die Zustimmung der Mitglieder.

Mit der Übernahme der Diakoniestation hätte die Altenhilfe erstmals einen ambulanten Pflegedienst im Kreisteil Hofgeismar.

Auslöser ist, dass sowohl Geschäftsführer als auch Pflegedienstleiterin den Verein verlassen. Nachfolger seien aufgrund der derzeitigen Situation in der Pflegebranche „ungeheuer schwer zu finden“, sind sich Hofgeismars Dekan Wolfgang Heinicke, Vorsitzender des Vereins, und Altenhilfe-Verwaltungsdirektor Klaus Vering einig.

Außerdem helfe ein Übergang an die Altenhilfe beiden Seiten, sich auf neue Herausforderungen einzustellen. Wirtschaftliche Gründe für die Übernahme gebe es nicht.

Für die 195 Kunden und ihre Angehörigen werde sich nichts ändern, kündigen sie an. Auch die 35 Mitarbeiter sollen wenig vom Übergang spüren. „Das wird möglichst reibungslos ablaufen“, verspricht Heinicke.

Dabei soll zunächst rechtlich ermöglicht werden, dass die Diakoniestation zum Jahreswechsel übergangsweise eine externe Geschäftsführung bekommt. Eine Pflegedienstleiterin der Altenhilfe soll kommen. Im Frühjahr könnte der Verein in die Evangelische Pflegedienste Gesundbrunnen gGmbH übergehen, den ambulanten Zweig der Altenhilfe. Dafür müssten aber „im Bereich der Rentenversorgung der Mitarbeiter noch Fragen beantwortet werden“, sagt Vering.

Am 29. November treffen sich die 28 Mitglieder des Vereins. Das sind 26 Kirchengemeinden, die Altenhilfe und der Kirchenkreis.

Bisher verzichtete die Altenhilfe im Kreisteil auf einen ambulanten Pflegedienst, um der Diakoniestation keine Konkurrenz zu machen. 

Rubriklistenbild: © Temme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.