Neues Urlaubsprojekt geplant

Ein Ferienhaus für Kelze

Landrat Andreas Siebert und der Kelzer Frank Paulik stehen vor einem amerikanischen GMC-Oldtimer.
+
Ferienwohnung für Kelze: Frank Paulik (rechts) will ein Tiny House für Urlauber bauen. Landrat Siebert (links) hat dazu einen Förderbescheid übergeben. Der amerikanische Oldtimer ist eins der Autos, das Gäste mieten können.

„Bei Euch ist es aber schön“, hätten Gäste gesagt, wenn Frank Paulik und seine Partnerin Julia Hillmaier besuchten. Deshalb wollen sie künftig eine Ferienwohnung anbieten.

Kelze – Das soll eine besondere Ferienwohnung werden: in einem Tiny House – einem „winzigen Haus“. Das will Paulik in seinem Garten aufstellen. Landrat Andreas Siebert hat dazu jetzt einen Förderbescheid übergeben. Mit 22 000 Euro unterstützen Kreis und Land dieses Kelzer Tourismus-Projekt. Die Investitionskosten liegen bei rund 95 000 Euro. Auf etwa 48 Quadratmetern Fläche sollen zwei Schlafzimmer, eine Küche, ein Wohn- sowie ein Badezimmer entstehen.

Das Haus, das mit Rädern weitertransportiert werden kann, soll im April oder Mai 2022 per Schwertransport angeliefert werden. Ein Kran wird es dann aufstellen. Das Tiny-Ferienhaus im Garten sei eine gute Idee, sagte Siebert. Mit geringem Flächenverbrauch werde ein interessantes Angebot für Gäste geschaffen. Paulik bedankte sich für die Unterstützung des Kreises beim Antrag für das Fördergeld.

Urlauber können sich einen Oldtimer aus Pauliks Bestand mieten und entspannt die Region erkunden. Unter anderem sollen ein GMC, ein Renault 8 und ein Talbot Samba zur Auswahl stehen, sagte der Oldtimer-Fan. Er hatte eine Werkstatt für Oldtimer-Restauration betrieben. Die Wagen vermietet er, seitdem er die Werkstatt geschlossen hat. Obwohl das Haus erst auf dem Papier existiert, gab es schon Anfragen, erklärte der Kelzer. Er will die Ferienwohnung mit anderen Kelzer angeboten vernetzen. So könnten Urlauber ihr Pferd mitbringen, das in einem Stall im Ort untergebracht werden kann. (Bernd Schünemann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.