Polizei bittet um Hinweise

11.000 Euro Schaden bei Einbrüche in Kitas und Friedhofshalle entstanden

+

Hofgeismar. Einen Schaden von fast 11.000 Euro haben Einbrecher über die Ostertage in Hofgeismar angerichtet.

Wie die Polizei mitteilt, brachen Unbekannte in drei Kindergärten und in eine Friedhofshalle ein. Bei einem Einbruchsversuch blieb es in einem Bürogebäude.

In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag brachen Unbekannte in den Evangelischen Kindergarten in der Hospitalstraße ein. Dabei richteten sie 1500 Euro Schaden an und ließen Geld und einen Laptop im Wert von 1500 Euro mitgehen. In der selben Nacht wurde im Kindergarten Rappelkiste eingebrochen. Hier entstand ein Sachschaden von 2500 Euro. Was die Diebe gestohlen haben, wird noch ermittelt. Auch im katholischen Kindergarten in der Dragonerstraße machten sich Unbekannte zu schaffen. Sie brachen zwischen Gründonnerstag und Mittwoch, 8. April, die Türen auf und durchsuchten alle Räume.

Dabei wurde Bargeld in noch unbekannter Höhe gestohlen. An den Türen entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Zwischen Ostersonntag und vergangenem Dienstag brachen Unbekannte außerdem in die Hofgeismarer Friedhofshalle ein. Der Schaden beläuft sich dort auf 1500 Euro. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt.

Die Polizei in Hofgeismar bittet um Hinweise unter 05671/99280.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.