1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

Farb- und Stilberaterin aus Hofgeismar will Menschen zum Strahlen bringen

Erstellt:

Von: Gitta Hoffmann

Kommentare

Hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Die Farb- und Stilberaterin Sabine Kerkmann weiß, dass Farben Energie und Schwingungen vermitteln. Deshalb ist es so wichtig, herauszufinden, welcher Farbtyp man ist.
Hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Die Farb- und Stilberaterin Sabine Kerkmann weiß, dass Farben Energie und Schwingungen vermitteln. Deshalb ist es so wichtig, herauszufinden, welcher Farbtyp man ist. © Gitta Hoffmann

Sabine Kerkmann aus Hofgeismar ist Farb- und Stilberaterin. Was ihren Beruf ausmacht und wie sie dazu kam, lesen Sie hier.

Hofgeismar – Kleidung kann viel über einen Menschen aussagen. Doch was ist, wenn man einfach nicht das richtige Händchen für Stil, Form und Farbe hat? Sabine Kerkmann ist Farb- und Stilberaterin. Sie sagt: „Ich bringe Menschen zum Strahlen.“

Eine persönliche Krise führte dazu, dass Sabine Kerkmann selbst das erste Mal eine Farb- und Stilberatung aufsuchte. „Ich wollte etwas für mich selbst tun und habe dann einen Beruf gefunden, der nicht nur meine Berufung, sondern auch meine Leidenschaft und Passion ist“, berichtet sie und ergänzt: „Mir liegt der Mensch am Herzen, deshalb übe ich meine Tätigkeit sehr intensiv und ganzheitlich aus.“ Und das seit bereits 25 Jahren.

Menschen jeden Alters nutzen die Farb- und Stilberatung in Hofgeismar

Zu Sabine Kerkmann kommen Frauen und Männer. Die jüngsten Kunden waren Konfirmanden, die älteste Kundin ist bereits 82 Jahre alt. Menschen in ihrer Lebensmitte suchen ihre Hilfe, Menschen, die im Umbruch sind oder nicht wissen, wie sie mit Kleidung kommunizieren können und daran verzweifeln, mit Mode auszudrücken, wie sie nach Außen wirken wollen.

„Ich sehe in jedem Menschen etwas Schönes“, erklärt sie voller Überzeugung, „und es ist meine Aufgabe, das innere Strahlen einer äußerlich grauen Maus zu befreien.“ Man kann jede Figur gut kleiden, man muss nur wissen wie.

In ihrer Ausbildung und diversen Weiterbildungen hat Kerkmann nicht nur gelernt, das richtige Auge für Proportionen und Schnitte zu entwickeln. Ist eine Frau eher ein A- oder ein H-Typ? Sollte Kleidung die Figur ein wenig optisch strecken oder eher konzentrieren? Helfen Schuhe mit Absatz, sind Rüschen förderlich oder tragen sie auf? Welche körperlichen Attribute gilt es hervorzuheben oder zu kaschieren? Auch Farben spielen eine wichtige Rolle für die Kleidung.

Verschiedenfarbige Tücher helfen bei der Farbberatung

Um herauszufinden, welche Farbe wem steht, wer eher kalte oder warme Farben tragen kann, nutzt die Farb-Beraterin verschiedenfarbige Tücher. Diese werden angelegt, sodass man sofort erkennen kann, welche Farbe mit der Haut- und Haarfarbe sowie den Augen harmoniert. Die ausgebildete Visagistin erstellt mit ihren Kundinnen ein individuelles Make-up und leitet sie so an, dass sie sich später selbst auf diese Weise schminken können. Die Auswahl der richtigen Brille ist ebenso wichtig wie die passenden Accessoires.

Ausbildung zum Farb- und Stilberater

Die Ausbildung zur Farb- und Stilberaterin findet in verschiedenen Modulen statt und muss privat finanziert werden. Es gibt keine Zuschüsse. In einzeln buchbaren Online- und Präsenzkursen werden unterschiedliche Themen behandelt. Sabine Kerkmann ist Mitglied im Netzwerk Corporate Color, das selbst Aus- und Fortbildungen anbietet. Die meisten Farb- und Stilberater arbeiten freiberuflich. Eine ausführliche Beratung bei Sabine Kerkmann kostet 240 Euro.

Gerne nimmt sie sich den Kleiderschrank ihrer Kunden vor. Hier werden Schrankleichen aussortiert, neue und alte Kombinationen gefunden und künftige Einkaufsziele erarbeitet. „Ich gehe mit meinen Klienten zusammen einkaufen, suche ein Anlass entsprechendes Outfit oder stelle ihnen eine komplette Garderobe zusammen und verhindere auf diese Weise Frustkäufe.“ Ganz wichtig dabei: Fingerspitzengefühl und eine ehrliche Meinung. Denn es hilft dem Kunden nicht, eine unehrliche, aber höfliche Aussage auf die Frage „Steht mir das?“ zu bekommen.

Farb- und Stilberaterin Sabine Kerkmann erstellt ein individuelles Profil für Kunden

Gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden erstellt die Typ- und Imageberaterin ein Profil, hält alle Ergebnisse in einer ausführlichen Beratungsmappe fest. Hier kann der Klient später nachlesen, was für ihn oder sie erarbeitet wurde und danach künftig einkaufen. „Jeder kann lernen, wie man sich kleidet und seinen eigenen, individuellen Stil entwickeln. Auf diese Weise wird Mode auch nachhaltiger, man ist nicht abhängig von Trends. Man lernt, mit wenig Teilen ganz viel zu machen.“

Auch nach der Beratung hält die Hofgeismarerin Kontakt zu ihren Kunden: „Nicht selten schicken sie mir ein Foto per Whats-App, um meine Meinung zu einem Kleidungsstück zu hören“, lacht sie. „Und das finde ich klasse. Denn ich bringe sie gerne zum Strahlen.“

Mehr Infos zur Farb- und Stilberatung gibt es bei Corporate Color.

Auch interessant

Kommentare