Mülltonne brannte in Hombressen

Hombressen. Die Feuerwehr ist am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz im Hofgeismarer Ortsteil Hombressen ausgerückt.

Sie wurde alarmiert, weil Mülltonnen vor einem Wohnhaus brannten.

Aktualisiert
um 17.34 Uhr

Wie die Feuerwehr mitteilte, hat vermutlich Glut oder Asche in der Mülltonne den Brand ausgelöst. Wie es zu dem Feuer kam, wird noch ermittelt. Die Flammen wurden schnell unter Kontrolle gebracht. Die Funken griffen von den Mülltonnen auf den Eingangsbereich des Hauses über. Qualm und Gestank stiegen auf.

Durch den Brand entstand laut Feuerwehr ein Schaden von etwa 2500 Euro. Nachbarn sollen die brennenden Mülltonnen bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen haben. Die Bewohner des Hauses selbst waren zum Zeitpunkt, als das Feuer ausbrach, nicht im Haus.

Sie wurden unmittelbar über den Zwischenfall in Kenntnis gesetzt und kamen, als der Brand gelöscht war. Sie standen vor der Asche des Mülls, der auf dem Boden vor ihrem Haus lag. Auch der vordere Eingangsbereich des Hauses ist vor den Flammen nicht ganz verschont geblieben.

Einen größeren Schaden wendeten die Feuerwehrleute aber rechtzeitig ab. Rund 45 Einsatzkräfte aus Hombressen, Carlsdorf und Hofgeismar waren im Einsatz. (mtg)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.