Drei Firmen bauen neu oder erweitern – Chefs optimistisch

Am Flughafen werden Millionen investiert: Drei Firmen bauen oder erweitern

Hofgeismar. Bewegung kommt in die Gewerbegebiete am alten und neuen Caldener Flughafen – gleich drei Firmen, darunter die bekannte Piper Generalvertretung, bauen komplett neue Standorte oder erweitern mit Millioneninvestitionen. Zugleich entstehen neue Arbeitsplätze.

Am alten Flugplatz baut die Maschinenbaufirma MBA nach Angaben des Geschäftsführers Ralph Bernard eine neue Produktionshalle und zieht wegen der besseren Konditionen komplett von Kassel nach Calden um.

Die Flugzeug- und Hubschrauberwartungsfirma Helitec zieht aus Platzgründen bis zum Jahresende vom alten Flugplatz in zwei Neubauten am neuen Caldener Flughafen um und investiert 2,5 Millionen mit der Option für eine Erweiterung um eine dritte Halle, sagte Geschäftsführer Wilbert Schmitz.

Und die Flugzeugfirma Piper, die vor eineinhalb Jahren vom alten an den neuen Flugplatz umzog und dort sieben Millionen Euro investierte, wird im kommenden Jahr 2016 für eine Million Euro ein weiteres Lagergebäude bauen, wie Geschäftsführer Wilfried Otto der HNA berichtete. Für Piper Deutschland ist das ein weiterer Baustein, sein Lagergeschäft für Europa komplett in Calden zu konzentrieren. Auch Buchungen und Abrechnungen sollen demnächst hier am Hauptsitz zusammengefasst werden.

Die Firma Helitec kann ihre zu wartenden Hubschrauber derzeit noch durch eine Sondergenehmigung am alten Flugplatz landen und starten lassen, doch den dringend nötigen Umzug an den neuen Flughafen mit ständiger Luft-anbindung hat die Firma bereits seit 2001 im Blick und langfristig vorbereitet. Inzwischen ist die ständig erweiterte Firma an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen und braucht dringend größere Hallen.

Auch Piper-Chef Otto sieht trotz aktueller Dollarstärke gute und anhaltende Entwicklungschancen am Standort Calden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.