Garnisonsgalerie soll direkte Zufahrt bekommen

Hofgeismar: Aldi will bauen, Drogerie plant Einzug

Geplanter Standort: Hier soll der Discounter entstehen. Links ist die Garnisonstraße, rechts (nicht im Bild) das Wirtshaus.

Hofgeismar. Nach jahrelangem Ringen um einen Standort für einen weiteren Drogeriemarkt in Hofgeismar gibt es offenbar eine Lösung.

Das Unternehmen DM soll Interesse an den Räumen des Discounters Aldi in der Manteuffel-Anlage haben. Der Discounter plant im Gegenzug einen Neubau auf dem Gelände neben dem Wirtshaus Köpenick. Zudem soll die Garnisonsgalerie eine direkte Zufahrt von der Neuen Straße und neue Parkplätze bekommen.

Hofgeismars Bürgermeister Markus Mannsbarth (SPD) erklärte, dass es Vorplanungen und Gespräche mit allen Beteiligten gibt. Für Aldi hatte die EGI Eisenkolb Grundstücks Immobilien Unternehmergesellschaft einen neuen Standort in Hofgeismar gesucht: „Wir sind schon ziemlich weit und sehr zuversichtlich, sagt Projektentwickler Harald Eisenkolb. Geplant ist ein Neubau gegenüber der Garnisonsgalerie, teilweise auf dem Gelände des Wirtshauses Köpenick, teilweise auf Gelände der Stadt.

Im Gespräch ist auch eine Umgestaltung des abschüssiges Parkplatzes vor der Garnisonsgalerie. Weil der für den Discounter so nicht akzeptabel ist, müsste die Steigung abgetragen werden. Das ermöglicht dann eine direkte Anbindung an den Kreisel Neue Straße/Niedermeiser Landstraße. Die Kosten für das gesamte Projekt schätzt Eisenkolb auf fünf bis sechs Millionen Euro.

„Das wäre städtebaulich der große Wurf“, sagt Mannsbarth. Und darüber herrscht zwischen den großen Fraktionen in Hofgeismar Einigkeit: Die jetzige Initiative eröffne gute Entwicklungschancen für die Manteuffel-Anlage und ganz Hofgeismar, sagt CDU-Fraktionschef Gotthard Brand.

Die Drogeriekette DM erklärte auf Anfrage, man gebe „aus Wettbewerbsgründen keine Auskunft über aktuelle Verhandlungsstände an einzelnen Standorten“. Der Besitzer der Garnisonsgalerie, Ernst-Friedrich Wörner, war bisher nicht zu erreichen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.