EU will Verbrauch senken

Kunden in Hofgeismar wollen weiterhin Plastiktüten

+
Viele Läden bieten noch Plastiktüten an: Apothekerin Doreen Knoblauch in der Hubertus- Apotheke in Hofgeismar.

Hofgeismar. Die EU will die Zahl der pro Kopf verbrauchten Plastiktüten senken. Deshalb sind die Beutel in vielen Geschäften kostenpflichtig, manche verzichten ganz auf Plastik.

Im Kreisteil Hofgeismar sind die Plastikbeutel noch erhältlich, manchmal sogar umsonst. Der Grund: Viele Kunden wollen weiter Plastik, sagen Händler. Das hat eine HNA-Stichprobe ergeben.

Seit Juli müssen Kunden in mehr Läden für Plastiktüten bezahlen. Das geschieht auf Grundlage einer freiwilligen Selbstverpflichtung vieler Händler, die der Umwelt zuliebe auf lange Sicht einen Plastiktüten-Verzicht anstreben. Martin Schüller, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Hessen-Nord in Kassel, ist überzeugt, dass sich die Menge an Plastiktüten in den nächsten Jahren reduzieren wird. Es sei eine Änderung des Kundenverhaltens zu sehen. „So wie die Händler will auch der Kunde einen Beitrag zum Umweltschutz leisten“, so Schüller. Er habe noch keine Beschwerden gehört, dass viele Läden Plastiktüten nur noch kostenpflichtig herausgeben. Die Reaktion der Kunden sei im Gegenteil überwiegend positiv.

Auf Nachfrage der HNA in verschiedenen Läden im Kreisteil wird jedoch klar, dass viele Händler noch Plastiktüten anbieten. Die geschehe wegen der Kunden, sagt Elisa Dalfuß von der Parfümerie Weber in Hofgeismar: „Manche Kunden achten darauf, weniger Plastiktüten zu nehmen, andere nicht. Ich denke, dass viele vergessen, eine eigene Tasche mitzubringen.“ Sie selbst gebe vermehrt Papiertüten heraus oder schiebe den Kunden die Ware direkt über den Tresen, wenn sie sehe, dass diese einen Korb oder etwas Ähnliches dabei hätten.

Einige Geschäfte wie das Super 2000 in Hofgeismar bieten Kunden ökologisch korrekte Alternativen an - wie Pappkisten. Komplett auf Plastik verzichtet dagegen beispielsweise der Rewe-Markt in Grebenstein.

Von Lilli Elsebach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.