Heizöl ist so billig wie seit 13 Jahren nicht

Hat im Moment viel zu tun: Joachim Pleger vom Öl-Lieferant Donig bei einem Kunden in Hümme. Foto: Lawatzki

Hofgeismar. Die Preise für Rohöl sind so niedrig wie seit über einem Jahrzehnt nicht mehr. An den Tankstellen kostet der Liter Super weniger als 1,20 Euro.

Und auch Heizöl ist so billig wie schon seit 13 Jahren nicht mehr.

„Vergleichbare Preise gab es im Jahr 2002“, sagt Jan Donig, der in dem Hofgeismarer Familienbetrieb für Heizöl und Diesel zuständig ist. Ein Hofgeismarer, der am Dienstagvormittag 3000 Liter Öl bestellt, musste knapp 42 Cent (brutto) für den Liter bezahlen. Zum Vergleich: Im August 2012 kratzte der Literpreis an der Ein-Euro-Grenze. 95 Cent waren da in der Spitze fällig.

Die niedrigen Heizölpreisebescheren dem Ölhandel eine starke Nachfrage. „Auch wenn die Tanks nicht leer sind: Viele rufen an und wollen nachtanken“, berichtet Donig.

Jetzt zu ordern sei nicht falsch, meint Donig. Er glaube, dass der Ölpreis nicht mehr deutlich fallen werde. Aber, so schränkt er auch ein, festlegen könne man sich da schlecht. Warum? Donig: „Vor drei Jahren hätte auch niemand gedacht, dass der Ölpreis so eine Talfahrt hinlegt.“

Seine Vermutung sei, dass der Preis in den nächsten Tagen konstant bleiben werde. Krisen in Ölförderländern oder Unfälle beispielsweise auf Bohrinseln könnten diese Prognose schnell zunichte machen. „Wer jetzt kauft, macht auf jeden Fall nichts verkehrt“, fasst er die Meinung der Branche zusammen.

Die Ursache des seit drei Jahren anhaltenden Preisrückgangs ist der sinkende Rohölpreis. Derzeit kostet es unter 30 Dollar je Barrel (159 Liter) Vor vier Jahren wurden für das Barrel in der Spitze 97 Dollar bezahlt. Dass der Preisrückgang auf Öl, Diesel und Super unterschiedlich stark durchschlägt hängt von der unterschiedlichen Besteuerung dieser Rohöl-Produkte zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.