Keine weiteren Großveranstaltungen geplant

Hessentag: Hälfte der Karten ist schon weg

Neu im Programm: Der Youtube-Star Roman Lochmann des Internet-Comedy-Duos „Die Lochis“ und sein Bruder treten am 7. Juni in Hofgeismar auf. Unser Bild zeigt Lochmann bei einem Foto mit Fans. Archivfoto: dpa

Hofgeismar. Drei Monate vor dem Hessentag in Hofgeismar sind rund 50 Prozent der Eintrittskarten für die Großveranstaltungen ausverkauft.

Das bestätigt Hessentagsbeauftragter Wilfried Eckart. Gleichzeitig kündigt die Stadt Hofgeismar eine neue kleinere Veranstaltung an: Die Internetstars „Die Lochis“ treten am 7. Juni im Festzelt auf.

Dagegen soll es für die Hessentagsarena keine neuen Großveranstaltungen geben. Die letzte, die angekündigt worden war, war die You FM Night mit Max Herre und Clueso. „Damit ist das Programm der Großkonzerte abgerundet“, sagt Markus Mannsbarth, Bürgermeister der Stadt Hofgeismar. Es sei nun für jede Altersgruppe etwas dabei.

Zum HNA-Kartenservice

Das größte Konzert wird die Just White-Party sein, hier plant die Stadt mit bis zu 32.000 Besuchern. Die anderen Veranstaltungen in der Hessentagsarena werden mit 15.000 Besuchern kalkuliert. Am begehrtesten seien die Tickets für Just White und Herbert Grönemeyer. Insgesamt sei schon die Hälfte der Karten verkauft, das sei im Vergleich zu anderen Hessentagen „ein normales Erscheinungsbild“, sagt der Hessentagsbeauftragte Eckart.

Bei den kleineren Veranstaltungen im Festzelt sind je nach Bestuhlung 6500 bis 3500 Besucher geplant, dort lägen die Kartenverkäufe je nach Veranstaltung bei 40 bis 60 Prozent. Genaue Verkaufszahlen nennt die Stadt nicht, da die Verfügbarkeit der vorhandenen Karten schwanke.

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.