Gute Stimmung

Hessentags-Revival-Party: Hofgeismar feierte noch einmal

+
Gute Stimmung: Beim Auftritt der Rock-Cover-Band Supersurfers hatte der Regen, der am Nachmittag die erwarteten Besucherströme ausbleiben ließ, aufgehört. 

Hofgeismar. Alle, die den Hessentag in Hofgeismar bereits vermisst haben, konnten jetzt nochmal in Erinnerungen schwelgen: Am Wochenende wurde eine Hessentags-Revival-Party gefeiert.

Noch einmal diesen unbeschreiblichen Hessentagszauber genießen. Ein bisschen zumindest. So, wie vor gut drei Monaten, als Hofgeismar sein ganz persönliches Sommermärchen erleben durfte.

Live-Musik, Tanzgruppen, leckeres Essen und jede Menge gute Laune, all das gab es am Samstag beim Hessentags-Revival auf dem Festplatz Turnhagen, den die Mitglieder des neugegründeten Kulturforums Hofgeismar in eine Feiermeile mit allem Drum und Dran verwandelt hatten. Riesige Bühne mit sattem Programm, Schlemmerbuden, Cocktailbar - das Team um Vereinsvorsitzende Christl Frank hatte wirklich an alles gedacht, wie schon während des Landesfestes, als es noch als Arbeitsgruppe für die Kulturbühne im prallen Sonnenschein verantwortlich zeichnete.

Während die Kulturmacher nicht genug kriegen können vom Feiern unter freiem Himmel, hat die Sonne offensichtlich genug für dieses Jahr, sie nämlich ließ sich zum Auftakt der Party am Samstag nur selten blicken, schickte in Vertretung dicke Regenwolken, die zumindest am Nachmittag die erwarteten Besucherströme ausbleiben ließ. Der Stimmung aber tat das keinen Abbruch, die hartgesottenen Hessentagsfans erwärmten sich an den zahlreichen Erinnerungen, die das zehntägige Spektakel zurückgelassen hat.

Hofgeismar feiert Hessentags-Revival-Party

Auch Bürgermeister Markus Mannsbarth geriet da nochmal ins Schwärmen: „Es ist einfach unbeschreiblich, wie friedvoll die Stimmung und wie toll die Atmosphäre war.“ Genau das sei es, was Hofgeismar brauche. Die Stadt habe durch den Hessentag einen positiven Schub bekommen, was auch die Party des Kulturforums zeige. Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Verein, den es ohne Hessentag vielleicht nie gegeben hätte.

„Wir hatten eine Bühne mit lokalen Künstlern organisiert, und die war ein echter Erfolg“, erinnert sich Christl Frank. „Schnell wurden die Rufe nach einem kontinuierlichen Kulturprogramm für Hofgeismar laut, und wir hatten so viel Freude, dass wir uns spontan zum Weitermachen entschieden haben.“ Positive Energie, mit der sie nun in die Arbeit starten wollen. Das lässt hoffen, einen vielversprechenden Auftakt haben sie mit der Revival-Party jedenfalls schon mal hingelegt. Das merkte wohl auch die Sonne, die später dann doch die dicken Regenwolken noch beiseite schob und Platz machte für einen letzten Abend voller Hessentagszauber.

Lesen Sie auch:

Hessentag: Hofgeismar legt nur 1,68 Millionen drauf

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.