Vor allem das Dach ist sanierungsbedürftig

Altstädter Kirche in Hofgeismar: Bund gibt 1,5 Mio. Euro für Sanierung

+
Muss geradegerückt werden: Der Dachstuhl der Altstädter Kirche. 

Die Sanierung der Altstädter Kirche in Hofgeismar wird immer sicherer: Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat einen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro beschlossen.

Die Entscheidung ist in einer sogenannten Bereinigungssitzung des Hauhaltsuasschusses in der Nacht zum Donnerstag gefallen. Das teilte die Hofgeismarer Bundestagsabgeordnete Esther Dilcher (SPD) mit, die auch dem Haushaltsausschuss angehört.

Sie freue sich sehr, dass ihr Einsatz für die Altstädter Kirche so erfolgreich war, erklärte sie dazu. Im Februar 2019 hatte sie den haushaltspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Johannes Kahrs, in ihren Wahlkreis eingeladen, um bereits geförderte Projekte zu besichtigen. 

Dabei ergab sich auch die Gelegenheit, in einem persönlichen Gespräch mit Dekan Wolfgang Heinicke und Pfarrer Markus Schnepel den umfangreichen Sanierungsbedarf der Altstädter Kirche zu besprechen.

Altstädter Kirche in Hofgeismar: Vor allem die Dachkonstruktion ist sanierungsbedürftig

Saniert werden müsse unter anderem die Dachkonstruktion, die aus dem Jahre 1451 stammt. Weiterhin gebe es im Innenraum Feuchtigkeitsschäden zu beseitigen, die Elektrik zu erneuern, eine effiziente Heizung einzubauen und durch eine moderne Licht- und Tontechnik den Kirchenraum flexibel nutzbar zu machen. 

Laut Esther Dilcher belaufen sich die aufwendigen Sanierungsnotwendigkeiten auf einen Umfang von fast drei Millionen Euro. Der 50-prozentige Zuschuss des Bundes wird in den Jahren 2020 bis 2025 gezahlt. Der gesamte Bundeshaushalt wird in der 48. Kalenderwoche (ab 25. November) dem Parlament zur Verabschiedung vorlegt. Der Zuschuss von 1,5 Mio. für die Altstädter Kirche sei aber sicher.

100.000 Euro von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und Hessenlotto 

Das Gesamtkonzept von Sanierung und Finanzierung will der Gesamtverband der evangelischen Kirchengemeinden in Hofgeismar zum Jahreswechsel bekannt geben, wenn noch weitere offene Entscheidungen gefallen sind. Vor Kurzem hatten die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und Hessenlotto bereits 100.000 Euro für den ersten Abschnitt der Dachsanierung im Jahr 2020 zugesagt.

Rund drei Millionen kostet die Sanierung - das ist geplant:

Auf Anfrage unserer Zeitung erläuterte Pfarrer Markus Schnepel, was in der geschätzten Gesamtsumme von drei Millionen Euro für die Sanierung der Altstädter Kirche steckt. Die Planung sei aber nur für das Dach abgeschlossen, der Rest noch in Verhandlung.

  • 2020: Hauptdach (660.000 Euro).
  • 2021: Alle Nebendächer (271.000 Euro, diese und folgende Zahlen bisher nur geschätzt).
  • 2022: Fußböden und Gebäudetechnik (632.000 Euro unter anderem für Feuchtigkeitsbeseitigung an Wänden und Boden, andere Belüftung u. Ä.).
  • 2023: Fußbodenerneuerung und eventuell neuer Anbau mit Toiletten, Stuhllager u. Ä. (496.000 Euro).
  • 2024: Putz- und Malerarbeiten, Restaurierung der Fenster (576.000 Euro).
  • 2025: neue Bestuhlung, Beleuchtung, Beschallung und Herstellung der Außenanlagen (364.000 Euro).
  • Mit dem Rückenwind aus Berlin könne man jetzt an die Feinplanung gehen, sagte Schnepel. Man hoffe auch noch auf Zuschüsse des Landes Hessen und der Landeskirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.