Fahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus

Erneut Unfall auf der Beberbecker Allee in Hofgeismar

+
Von der Straße abgekommen: Das Unfallfahrzeug im Graben der Beberbecker Allee.

Einmal wieder ereignete sich auf der Beberbecker Allee bei Hofgeismar (K55) ein Unfall. 

An der gleichen Stelle wie bei dem Unglück vor knapp zwei Wochen kam eine junge Frau aus Gottsbüren am Donnerstagnachmittag von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem VW-Polo.

Kurz vor 17 Uhr war die 20-Jährige von Beberbeck kommend in Richtung Hofgeismar unterwegs, als sie auf Höhe des Waldrandes die Kontrolle über ihren Pkw verlor. Nachdem sie erst am rechten Straßenrand einen Leitpfosten umgefahren hatte, schleuderte sie auf die entgegengesetzte Seite, wo sie sich einmal komplett mit dem Auto überschlug und schließlich auf dem Dach zum Stehen kam.

Frau wurde schwer verletzt

Die schwer verletzte junge Frau wurde zur Weiterversorgung ins Rotes-Kreuz-Krankenhaus nach Kassel gebracht. Da der Polo schon 19 Jahre alt war, wurde die Schadenshöhe mit 600 Euro beziffert.

Warum die Frau auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern kam, konnte bislang nicht geklärt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.