Polizei sucht Zeugen

Fahrerin flieht in Hofgeismar nach verpatztem Wendemanöver

+
Symbolbild

Zu einem Auffahrunfall ist es vergangenen Freitag in der Hofgeismarer Georgenstraße gekommen. Die Verursacherin fuhr einfach davon. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen. 

Wie die Polizei berichtet, waren zwei Frauen gegen 12.30 Uhr mit ihren Autos in Richtung Entengasse unterwegs, wo sie aufgrund einer Straßensperrung bremsen mussten. 

Beim Wenden stieß die Fahrerin des vorderen Wagens mit ihrem Auto gegen das hintere Fahrzeug und fuhr in Richtung Unterer Graben davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Beschreibung der flüchtigen Fahrerin:

Die 19-jährige Fahrerin des zweiten Autos erstattete am Montag Anzeige. Sie beschrieb die Unfallverursacherin als etwa 35 bis 45 Jahre alt. Bei dem Auto habe es sich um einen weißen BMW, neuer Bauart mit Hofgeismarer Kennzeichen gehandelt.

Hinweise bitte an die Polizei Hofgeismar unter der Telefonnummer 05671/ 99280

Am Dienstag ereignete sich ein weiterer Unfall mit Fahrerflucht. Hierbei kam es auch zu Personenschäden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.