Hofgeismar: So groß soll neue Kreisklinik werden

Kreisklinik Hofgeismar. Archivfoto: Thiele

Hofgeismar. Die Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) hat nun doch die Bettenzahl genannt, die eine neue Kreisklinik am Krähenberg in Hofgeismar haben soll.

Man plane mit 120 Betten. Das entspricht der Kapazität der bisherigen Kreisklinik an der Liebenauer Straße.

„Nach der Zusage des Landes Hessen, den Neubau der Kreisklinik Hofgeismar mit 15 Mio. Euro zu fördern, ist nun die Basis für die weitere Planung vorhanden“, sagt GNH-Vorstandsvorsitzender Karsten Honsel. Ein Neubau hätte ohne nennenswerte Landesunterstützung nicht realisiert werden können. Die Finanzierung der Bau- und Einrichtungskosten, die mit rund 37 Millionen Euro veranschlagt seien, müsse nun detailliert geplant werden.

Am Krähenberg steht bereits das evangelische Krankenhaus Gesundbrunnen als Partner bereit. Ein gemeinsamer Klinikkomplex wäre groß genug, um dauerhaft überlebensfähig zu sein: Die Grenze liege laut einer Evaluation bei 200 Betten, sagt Dr. Eckhard Flotho, ärztlicher Direktor des evangelischen Krankenhauses. Das hat ebenfalls rund 120 Betten und plant zudem eine Erweiterung seiner Neurologischen Frührehabilitation um 20 Betten. Sieben zusätzliche Betten sollen bis April ohne Anbau bereitstehen, im neuen Jahr soll ein Erweiterungsbau angegangen werden. 2017 will man fertig sein. Zusammen mit einer neuen Kreisklinik läge man am Krähenberg also weit über der Mindestbettenzahl.

Dass es nun klare Signale für einen Neubau der Kreisklinik als Nachbar des evangelischen Krankenhauses gibt, freut Flotho: „Das ist eine Win-Win-Situation für alle.“

Denn die Häuser ergänzten sich gut: Viele Patienten, die in der Inneren Abteilung der Kreisklinik lägen, seien über 65 und erfüllten die Kriterien der geriatrischen Patienten, auf die sich die Klinik am Krähenberg spezialisiert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.