Umbau auf dem Weg

Parkplätze und Straßen vor Manteuffel-Anlage in Hofgeismar sollen verändert werden

+
Soll entschärft werden: der abschüssige Parkplatz vor der Garnisonsgalerie.

Hofgeismar. Eine Änderung des Bebauungsplanes für die Manteuffel-Anlage in Hofgeismar ist beschlossen. 

Die Hofgeismarer Stadtverordneten haben einstimmig das Verfahren für die Änderung des Bebauungsplanes für die Manteuffel-Anlage in Hofgeismar und die angrenzenden Straßen beschlossen.

Damit haben sie eine Voraussetzung für die geplanten Umbauten unter anderem für den neuen Aldi-Markt eingeleitet.

Die Aufstellung der 5. Änderung des Bebauungsplanes „Vor dem Mühlentor“ soll im beschleunigten Verfahren erfolgen. Ziel ist, die Vorschriften für die zulässigen Nutzungen und Bauten „zukunftsfähig anzupassen“.

Dabei sollen (wie berichtet) Gebäudeleerstände behoben, Sichtbeziehungen zur Neuen Straße verbessert, die Parkplatzsituation optimiert und eine bessere Anbindung an den Kreisverkehr erreicht werden. 

Drogeriemarkt DM soll in bisherige Aldi-Räume ziehen

Unter anderem wird das Gefälle des Parkplatzes beseitigt, die Zahl der Parkplätze wird erhöht, der Aldi zieht in die größere benachbarte, derzeit leer stehende Marktfläche ein und der Drogeriemarkt DM übernimmt die bisherigen Aldi-Räume. 

Außerdem soll vom Kreisel aus neben der Ausfahrt auch eine Zufahrt zum Parkplatz eingerichtet werden.

Timo Hofmeyer (CDU) sagte, er sei froh, dass die neue Planung nach langem Verhandlungsmarathon nun vorliege und andere Standorte für den Aldi-Markt zum Glück vom Tisch seien. 

CDU und SPD sind sich einig

„Es ist gut, dass DM zurückkommt. Die CDU wird sehr gerne zustimmen.“ Regine Bresler ergänzte für die SPD, dass ihre Fraktion damit Gelegenheit habe, sich „vollumfänglich der CDU-Meinung anzuschließen“, was aus den CDU-Reihen den Zwischenruf „weiter so“ veranlasste. Der Beschluss zur Einleitung des Änderungsverfahrens wurde schließlich bei lediglich einer Enthaltung gefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.