Als Werbefigur – Vorstellung mit Fotos und Video möglich – Kandidatinnen können sich auch von außerhalb bewerben

Hofgeismar sucht neues Dornröschen

Sucht Nachfolger: Das Hessentags-Dornröschen, hier mit ihrem Prinzen von 2015. Foto: nh

Hofgeismar. Hofgeismar braucht ein neues Dornröschen. Nachdem die Dornröschenstadt Hofgeismar für den Hessentag 2015 als Hessentagspärchen erstmals ein eigenes Dornröschen mit seinem Prinzen engagiert hatte, sollen die Repräsentanten für die Rolle des Dornröschens nun jedes Jahr in Aktion treten.

Der Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar sucht für die Dornröschenstadt und das Märchenland Reinhardswald Darstellerinnen für die Werbeträgerin Dornröschen, die sich nun bewerben können.

Dornröschen ist die bekannteste Märchenfigur der Brüder Grimm und nun der weltweite Werbeträger für die Stadt Hofgeismar und das Märchenland Reinhardswald.

Nach der Beendigung des erfolgreichen Hessentages 2015 wird diese Figur im Rahmen einer Ausschreibung wieder neu besetzt, teilte der Heimat- und Verkehrsvereiun mit, der die Federführung für diesen Wettbewerb übernommen hat.

17 bis 25 Jahre

Ab sofort können sich junge Frauen im Alter von 17 bis 25 Jahren bewerben. Bewerbungen mit Bild und Lebenslauf sollten bis 28. Februar 2016 beim Heimat- und Verkehrsverein im Rathaus der Stadt Hofgeismar eingehen (eine Bewerbung mit Video ist möglich).

Die Bewerberinnen sollten in einem Begleitschreiben kurz darstellen, warum sie sich für die Repräsentationsaufgabe interessieren.

Kriterien, die das künftige Dornröschen aus dem Märchenland Reinhardswald erfüllen sollte, sind neben dem genannten Alter ein sicheres Auftreten mit deutlicher Aussprache und Kenntnissen über die Geschichte der Märchenfigur und der touristischen Angebote des Märchenlandes Reinhardswald.

Kenntnisse in einer oder mehreren Fremdsprachen sind von Vorteil. Die Ausschreibung ist nicht auf Hofgeismar begrenzt.

Auf die neue Werbeträgerin der Dornröschenstadt Hofgeismar und des Märchenlandes Reinhardswald warten ca. 30 Auftritte über das ganze Jahr verteilt.

Eine Kommission wird das neue Dornröschen auswählen. Dazu gehören: Bürgermeister Markus Mannsbarth, Wilfried Eckart als Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins, Dieter Uffelmann (Ritter Dietrich), F. Buchholz-Blödow (Deutsche Märchenstraße), Annie Lalé (Gemeinschaft für Handel und Gewerbe). (eg/tty)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.