Neue Einrichtung sichert auch ambulantes Angebot

Hofgeismar: Tagesklinik für psychisch kranke Kinder eröffnet

+
Klinikleiterin Nathalie Bock vor der Tagesklinik im Gesundbrunnen.

Hofgeismar. Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen haben eine weitere Anlaufstelle in Hofgeismar: Die Tagesklinik der Vitos Kurhessen ist am Mittwoch offiziell eröffnet worden. Damit ist auch der Verbleib der ambulanten Versorgung in der Nordspitze gesichert.

Vor fünf Jahren hätte ein Gerichtsurteil die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung in Hofgeismar fast abgeschafft: Die Institutsambulanz erhielt keine Genehmigung mehr, weil laut Richterspruch eine Verbindung zu einem kinder- und jugendpsychiatrischen Krankenhaus gegeben sein musste.

Das ist mit der neuen Tagesklinik nun der Fall. Sie ist im Erdgeschoss des Andreas-Möhl-Hauses der Altenhilfe Gesundbrunnen. „Wir haben 15 teilstationäre Plätze und es gab auch ganz schnell eine Warteliste“, sagt Klinikdirektorin Dr. Nathalie Bock. Sie kümmert sich mit neun Mitarbeitern und einem Therapiehund um die Patienten. Hinzukommen fünf Mitarbeiter und ein Hund in der Ambulanz.

Teilstationär bedeutet: Die Kinder, die bisher aus Hofgeismar, Grebenstein, Reinhardshagen, Calden, Trendelburg und Breuna kommen, gehen nachmittags nach Hause. Die Tagesklinik schließt damit die Lücke zwischen ambulanter und stationärer Versorgung – also der langfristigen Aufnahme in ein Krankenhaus.

Die durchschnittliche Verweildauer der Patienten in der Klinik liegt bei sechs Wochen. Während der Behandlung werden die Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren dort auch unterrichtet. Die Käthe-Kollwitz-Schule aus Kassel nimmt diese Aufgabe in einem extra eingerichteten Schultrakt wahr.

In die neuen Räume musste Vitos nicht investieren: Der Vermieter, die Evangelische Altenhilfe, hatte sie saniert übergeben. Der Betrieb der Tagesklinik war schon im Oktober mit drei Patienten angelaufen. Der Festakt am Mittwoch war der offizielle Startschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.