Landesliga: Hohe Hürde für Hofgeismar/Grebenstein

Hohe Hürde gegen TG Rotenburg: SHG nur Außenseiter

Wird in der Ersten Mannschaft spielen: Simon Adam von der SHG soll in die Landesligamannschaft aufrücken. Foto: mrß

Hofgeismar. Vor einer hohen Auswärtshürde steht Handball-Landesligist SHG Hofgeismar/Grebenstein, der am Samstag (17.30 Uhr) in der Großsporthalle der Albert-Schweitzer-Schule bei der TG Rotenburg antritt.

SHG-Trainer Stefan Böttcher wird diese Aufgabe voraussichtlich mit einem Kader von elf Spielern angehen. Er hofft dabei auf die rechtzeitige Genesung von Torhüter Jann Müller, der gegen Ost-Mosheim von Daniel Brand gut vertreten wurde, muss aber mit Florian Lindemann auf einen wichtigen Spieler aus dem Rückraum verzichten.

Aus der fast zeitgleich spielenden zweiten Mannschaft werden Simon Adam und Jan-Erik Kleinschmidt die Reise nach Rotenburg mit antreten. Vor allem Adam wusste in den beiden letzten Spielen in seinen Einsatzzeiten zu überzeugen und konnte einige wichtige Treffer markieren. „Wir wollen unsere Außenseiterchance nutzen. Mit der Deckungsleistung aus der zweiten Halbzeit gegen Ost-Mosheim müssten wir eine Chance haben. Vorne wird entscheidend sein, dass wir unsere Chancen verwerten“, will SHG-Trainer Stefan Böttcher bei der TG positiv überraschen.

Nach dem 32:28-Heimsieg konnte die SHG ihr Punktekonto ausgleichen und kann daher die Aufgabe ohne den Druck, punkten zu müssen angehen. Die Erinnerungen an die vergangenen Spiele bei der TG sind dagegen nicht sehr positiv. Während die Heimspiele teilweise deutlich gewonnen wurden, gab es in den vergangenen Jahren auswärts stets nichts zu holen. So ging das Spiel der Vorsaison mit 28:35 verloren.

Rotenburg erwischte einen sehr guten Start mit 8:0 Punkten, kam danach aber in eigener Halle gegen Ost-Mosheim nicht über ein Unentschieden hinaus und musste sich anschließend bei den Spitzenmannschaften aus Alsfeld und Melsungen geschlagen geben. Dennoch geht die Mannschaft des früheren Hofgeismarers Robert Nolte aufgrund des Heimvorteils als Favorit in die Partie, zumal sich die TG mit dem Slowenen Balic noch verstärken konnte. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.