Zahl der Rentner, die arbeiten gehen, steigt im Agentur-Bezirk Kassel

Macht seinen Job gern: Günter Metz (68) aus Hofgeismar fährt Medikamente für Apotheken aus. Der Rentner verdient sich damit 450 Euro im Monat. Foto: Ziemann

Kreisteil Hofgeismar. Die Zahl der Rentner, die noch arbeiten gehen, steigt im Bezirk der Arbeitsagentur Kassel seit mehreren Jahren.

Im gesamten Bezirk der Agentur für Arbeit Kassel (dazu zählen Stadt und Landkreis Kassel, Wolfhagen und der Werra-Meißner-Kreis) gingen im Jahr 2011 noch 599 Menschen über 65 Jahren einem Nebenjob nach. 2015 waren es 1088.

Im Kreisteil Hofgeismar ist die Zahl mit 87 zwar nicht so hoch, eine Tendenz nach oben ist aber klar zu erkennen. So waren 2015 fast ein Drittel mehr Rentner in einem Nebenjob tätig als noch vor vier Jahren. Die Sprecherin der Arbeitsagentur, Silke Sennhenn, erklärt sich diesen Anstieg so: „Die Menschen fühlen sich heute auch in höherem Alter oft noch fit und haben keine Lust, zu Hause zu bleiben. Nur selten ist der Grund, dass sie gezwungen sind, etwas dazuzuverdienen.“

Dirk Manthey von der Deutschen Rentenversicherung in Berlin bestätigt dies grundsätzlich: „Die durchschnittliche Rentenhöhe sagt kaum etwas über das tatsächliche Einkommen von Rentnerhaushalten aus. Niedrige Renten beruhen nämlich darauf, dass Versicherte nur kurze Zeit in die Rentenkasse eingezahlt haben.“ Darunter fallen oft Angehörige freier Berufe wie Anwälte und Ärzte beziehungsweise Selbstständige, Hausfrauen und Beamte. „Aus einem Bericht der Bundesregierung ergibt sich, dass geringe Rentenbeiträge in der Regel durch das Einkommen eines Partners oder andere soziale Sicherungssysteme ausgeglichen werden“, sagt er.

Beliebte Arbeiten für Ältere sind zum Beispiel Bus- und Taxifahren, Kinderbetreuung oder Reinigungsarbeiten. Aber auch Jobs im ehemaligen Beruf sind laut Silke Sennhenn keine Seltenheit.

„Die Technik entwickelt sich zwar immer weiter. Aber es gibt viele Jobs, in denen das Können von Fachleuten, die sich auch noch mit der alten Technik auskennen, von großem Wert ist“, erklärt sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.