1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

In Ostheim und Westuffeln wird für den guten Zweck gesammelt –Spenden gehen auch in die Ukraine

Erstellt:

Von: Gerd Henke

Kommentare

Südosteuropahilfe: Erste Transporte sind abgefahren - Hunderte Menschen haben wieder für Ukraine, Rumänien und Moldawien gespendet. Beim Annehmen und Verladen der Spendengüter können sich Ottmar Rudert und Günter Rüddenklau immer auf zahlreiche Mithelfer verlassen.
Südosteuropahilfe: Erste Transporte sind abgefahren - Hunderte Menschen haben wieder für Ukraine, Rumänien und Moldawien gespendet. Beim Annehmen und Verladen der Spendengüter können sich Ottmar Rudert und Günter Rüddenklau immer auf zahlreiche Mithelfer verlassen. © Gerd Henke

Viele Menschen brachten Sachspenden auf die Höfe Ottmar Rudert in Ostheim und Günter Rüddenklau in Westuffeln – viele der Spenden gehen auch in die Ukraine.

Ostheim/Westuffeln – Auf den Höfen von Ottmar Rudert in Ostheim und Günter Rüddenklau in Westuffeln herrschte in den vergangenen Tagen wieder geschäftiges Treiben. Hunderte Menschen aus der ganzen Region brachten Sachspenden in die Scheunen und Lagerhallen der beiden Biobauern. Bestimmt sind die tausenderlei nützlichen Sachen für die Ukraine, Moldawien und Rumänien.

Seit nunmehr 16 Jahren ist ein gewohntes Bild auf den beiden Höfen. Alljährlich - Ende Oktober/Anfang November - wenn die Ernte eingebracht ist, starten Rudert und Rüddenklau ihre große Spendenaktion für Südosteuropa. Dann bringen Menschen in Kartons und Säcken verpackte guterhaltene brauchbare Gegenstände zu den Annahmestellen in Ostheim und Westuffeln. Warme Kleidung, Decken, Tische, Stühle, funktionierende Haushaltsgeräte, Fahrräder, Rollatoren, Rollstühle und haltbare Lebensmittel. Landwirte, Supermärkte und Großhändler beteiligen sich an der Aktion ebenfalls mit großzügigen Lebensmittelspenden. So kommen auch dieses Jahr wieder an die 100 Tonnen Spendengüter zusammen.

Die ersten großen Lkw-Transporte sind in dieser Woche auf die Reise geschickt worden. Der erste war bestimmt für Chisinau, die Hauptstadt Moldawiens. Dort soll unter anderem eine Schule mit Mobiliar ausgestattet werden. Das bitterarme Land, dessen Provinz Transnistrien von Russland besetzt zu werden droht, hat viele Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen. Deshalb werden auch dort die Hilfsgüter aus Nordhessen gern entgegengenommen. Dasselbe gilt für arme Regionen in den rumänischen Karpaten, wo die Partnerorganisation in jedem Herbst auf die Spendengüter warten.

Das Altenheim in Iwanowa in der Ukraine wird von der Südosteuropahilfe auch finanziell unterstützt. Die Versorgung der Bewohner ist seit Kriegsbeginn schwieriger geworden. FOTO: privat/Repro: Gerd Henke
Das Altenheim in Iwanowa in der Ukraine wird von der Südosteuropahilfe auch finanziell unterstützt. Die Versorgung der Bewohner ist seit Kriegsbeginn schwieriger geworden. FOTO: privat/Repro: Gerd Henke © privat/Repro: Gerd Henke

Spenden für die Ukraine: Warme Kleidung und Lebensmittel sind wichtig

Den Schwerpunkt der diesjährigen Aktion bildet die Ukraine. Insbesondere im Osten und Südosten, wo ukrainische Truppen versuchen, die russischen Aggressoren zurückzudrängen, sind Spendengüter hochwillkommen. Weil dort schon jetzt an manchen Tagen die Energieversorgung zusammenbricht, richten sich die Menschen auf einen kalten Winter ein.

Auf entsprechende Hilferufe haben Rudert und Rüddenklau bereits reagiert und schicken außer Teppichen, Decken, warmer Kleidung und Lebensmitteln diesmal auch acht Öfen mit auf den Weg in die Region Cherson, wo die ukrainische Verbände zu einer Offensive gegen die russischen Besatzer angesetzt haben. „An dem wieder einmal großen Spendenaufkommen sehen wir, wie sehr die Menschen bei uns Anteil an der Not und dem Leid in der Ukraine nehmen“, sagen Rudert und Rüddenklau.

Aus diesem Grund wollen sie in den nächsten Wochen wieder an Unternehmen, Betriebe, Geschäfte und Vereine appellieren, sich finanziell an der Hilfsaktion zu beteiligen. Denn aufgrund der Energiekrise sind die Transportkosten drastisch gestiegen. Zudem wollen sie ein Altenheim in Iwanowa nahe der Großstadt Zhytomir weiterhin mit 1000 Euro monatlich unterstützen. „Die Heimleitung“, sagen sie, „weiß sonst nicht, wie sie ihre Bewohner durch den Winter bringen kann.“ Geldspenden gehen auf das bekannte Konto des Kirchenkreisamtes Hofgeismar-Wolfhagen bei der Evangelischen Bank, Verwendungszweck: Moldawienhilfe. Für Spendenquittung Adresse angeben. (Gerd Henke)

Zahlreiche Menschen aus der Region haben sich beteiligt

ASR Schäfer (Westuffeln); Olaf Löber (Hofgeismar); Baustoff Walter (Kassel); Elektro Kampe (Westuffeln); Fleischerei Hack (Hofgeismar); Fleischerei Köhler (Hofgeismar); Häsing Bauunternehmen (Gottsbüren); Lions Club Hofgeismar; Raiffeisenbank Hessen Nord (Calden); Anwaltskanzlei Fülling (Hofgeismar); Iba Transporte (Hofgeismar); Schuh-Sprecher (Liebenau); Stadtverwaltung Liebenau; Wiegard Bauunternehmen (Ostheim); Rotary Club Warburg; Rotary Club Kassel-Hofgeismar; Sport-Line Sanitätshaus Tautermann (Hofgeismar); Urbanica Gesellschaft für Standortplanung (Hofgeismar); MGS Mandat (Hofgeismar); Bürotechnik Paul Sonnabend (Hofgeismar); Baumschule Pflanzlust (Hofgeismar); Tischlerei Kraft (Westuffeln); Tolle u. Waitz Transporte (Calden); Rewe Schäfer (Hofgeismar); Scharf Transporte (Lohfelden); Löwenapotheke Mohr (Grebenstein); Hertel Klimatechnik (Lamerden); Sanitätshaus Wilhelmshöhe (Kassel); Autohaus Müller (Ostheim); Steuerbüro Hofmeyer (Hofgeismar); Hofladen Staatsdomäne Frankenhausen; Hübner GmbH (Kassel); Praxis Klarmer (Calden); Praxis Häberle (Körbecke); Ingenieurbüro Markus Wolfgang Köhler (Hofgeismar); Landkost Konserven Klemme (Calden); Sparkassenversicherung Rene Massanek (Ostheim); Spedition Grandjot (Hofgeismar); Physio fit (Hofgeismar); Biofleisch NRW, (Bergkamen); GÄA Ökologischer Landbau (Dresden); Autohaus Eckart (Trendelburg); Aktiv Software (Hofgeismar); Partyservice Hampe (Hombressen); Der Hausmetzger (Oberlistingen); Engelbrecht Medizin- und Labortechnik (Besse); Edeka Eckart (Calden); Naturfreunde Emstal; Pape & Lenz Installateure (Borgentreich), Gutes aus Hessen (Rosbach); Phsiotherapiepraxis Gruel (Hofgeismar); Landhandel Weiterer (Algermissen); Ortsbeirat Eberschütz; TV Westuffeln; TSV Ostheim/Zwergen; Baumschule Pflanzlust (Nothfelden); Freiwillige Feuerwehr Calden; VfL Obermeiser; TSV Carlsdorf; Freiwillige Feuerwehr Niederlistingen, Energiesysteme Gros (Niestetal) Delta Kompost GmbH (Hofgeismar); Möbelhaus Engelhardt (Hofgeismar); Ev. Kirchengemeinde Sielen, Ev. Krankenhaus Gesundbrunnen (Hofgeismar); Hegegemeinschaft Reinhardswald; Kath. Kirchengemeinde Hofgeismar; Landtechnik Frewer (Manrode); Landtechnik Jäger (Grebenstein); Heimatmuseum Udenhausen; Gemischter Chor Westuffeln; Thüringer Kühlhaus GmbH (Erfurt); Bürotechnik Sonnabend (Hofgeismar); Brunsberg Schule Breuna; Blüherei (Hofgeismar); Edith-Meins-Stiftung (Zierenberg); Paulusgemeinschaft Hombressen; Schmidt Management (Hofgeismar); Gartencenter Meckelburg (Hofgeismar); Bäckerei Amthor (Hofgeismar); Fahrschule Die Zwei (Hofgeismar); Steuerbüro Assenmacher (Westuffeln); Tegut Hofgeismar; Super 2000 Hofgeismar.

Auch interessant

Kommentare