1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

Instandsetzen statt Wegwerfen: Neustart für das Reparaturcafé in Bad Karlshafen

Erstellt:

Von: Thomas Thiele

Kommentare

Fachmann bei der Untersuchung: Der gelernte Elektriker Karl-Heinz Henke reparierte einen Staubsauger. Auch für Computer und Nähmaschinen waren Expertinnen und Experten im Einsatz, aber weitere werden noch gesucht.
Fachmann bei der Untersuchung: Der gelernte Elektriker Karl-Heinz Henke reparierte einen Staubsauger. Auch für Computer und Nähmaschinen waren Expertinnen und Experten im Einsatz, aber weitere werden noch gesucht. © Privat/nh

Der Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen hatte zum ersten Reparatur-Café nach über zwei Jahren Pause in den Gästeraum im Rathaus Bad Karlshafen eingeladen.

Bad Karlshafen – Viele Menschen hatten darauf gewartet, denn in dieser Zeit waren immer wieder Nachfragen zum Reparatur Café gestellt worden. Nachdem der Termin bekannt gegeben wurde, war die Liste der Voranmeldungen schnell gefüllt. Es meldeten sich Bürger mit Problemen bei Staubsaugern, Kaffeevollautomaten, Nähmaschinen, Laptops, Radios, Verstärkern, Kaffeemühlen und Ähnlichem.

Wieder standen Helfer und Helferinnen für die Überprüfung und Reparatur der defekten Geräte zur Verfügung. Die Hälfte der Geräte wurde wieder zum Laufen gebracht, auch Teilerfolge wurden erzielt und damit gewisse Funktionen wieder hergestellt. „Die Initiative trägt damit zum Umweltschutz bei, indem Elektroschrott verringert wird und Ressourcen gespart werden. Reparieren spart Geld, ist besser als recyceln und verbindet Menschen“, erklärte dazu Wolfhard Ziegler vom Bürgerverein.

Der Erhalt des Reparatur-Cafés wird durch freiwillige Spenden finanziert. Es soll keine Konkurrenz zum Handel entstehen, bei Bedarf wird gezielt an den Fachhandel verwiesen, erklärt der Bürgerverein. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Zur Verstärkung des Teams werden noch weitere interessierte Männer und Frauen aus dem Handwerk, insbesondere dem Fachbereich Elektrik, gesucht. Ein Termin für das nächste Reparatur-Café wird über die HNA bekannt geben. (Thomas Thiele)

Auch interessant

Kommentare