Jeder Zehnte fährt in Hofgeismar ohne Gurt

Machten in Hofgeismar den Test: ACE-Kreisvorsitzender Frieder Schütz (Mitte) und Regionalbeauftragter Uwe Völker schauten in Hofgeismar in Autos und zählten die Gurtsünder. Das Foto mit HNA-Redakteurin Theresa Novak ist gestellt. Foto: Gehlen

Hofgeismar. Jeder zehnte Hofgeismarer ist beim Autofahren nicht angeschnallt. Das hat eine Stichprobe des Auto Clubs Europa (ACE) ergeben.

Was die Fachleute besonders erstaunt: Auch eine erhebliche Zahl Berufskraftfahrer hielt sich nicht an die Gurtpflicht.

„Komm Gurt an“ heißt die Aktion, mit der der ACE gerade in vielen Städten Hessens unterwegs ist. Anlässlich der Einführung der Gurtpflicht vor 40 Jahren prüft er das Anschnallverhalten der Autofahrer und Beifahrer.

Das Ergebnis ist erschreckend: Besonders im ländlichen Raum verzichten die Fahrer öfter mal auf den Gurt. Innerhalb einer Stunde zählte der ACE an der Hofgeismarer Bahnhofstraße 779 Fahrzeuge, in 82 war der Fahrer nicht angeschnallt (10,52 Prozent). Das liegt über dem bisherigen hessischen Schnitt von 9,92 Prozent. Von 156 Beifahrern waren 21 (13,4 Prozent) nicht angeschnallt.

In der Stunde beobachteten die Zähler auch sieben Berufskraftfahrer ohne Gurt. „Das hat uns besonders geschockt, da die sensibilisiert sein müssten“, sagt Uwe Völker, Regionalbeauftragter des ACE Hessen. Er sei verwundert über so viel Nachlässigkeit.

Nicht Ziel der Stichprobe aber trotzdem beobachtet wurden sieben Handysünder ohne Freisprecheinrichtung am Steuer. Mit so vielen Menschen ohne Gurt hatten die Verkehrsexperten nicht gerechnet: Ältere Statistiken gingen von zwei bis drei Prozent Autofahrern aus, die sich nicht anschnallten. Trauriger Spitzenreiter der neuen Erhebung ist in Nordhessen mit 17 Prozent übrigens Fritzlar. In Kassel waren es 10,56 Prozent.

Generell liege in Städten die Zahl der Gurtsünder aber niedriger, weil dort der Kontrolldruck durch Polizeipräsenz höher und der Verkehr dichter sei. Beim Fahren ohne Gurt drohen 30 Euro Geldstrafe, bei nicht angeschnallten Kindern wird es teurer und es gibt Punkte in Flensburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.