Produktlinie aus dem Reinhardswald wurde mit Detailreichtum gestaltet

Natürlich, ein Stück Region: Kamineiche als Markenzeichen

Aus der Region: (von links) Burkhard Finke von der Baunataler Diakonie, Vizelandrätin Susanne Selbert und Dieter Uffelmann als Ritter Dietrich vom Reinhardswald zeigen die Produkte. Foto:  Skupio

Hofgeismar. Lebensmittel aus der Region werden immer beliebter. Holte man sich bisher seinen Honig in Hofgeismar, sein Salz in Bad Karlshafen und seine Marmelade in Grebenstein, gibt es diese Lebensmittel ab heute in der Reinhardswald-Produktlinie.

Zusammen mit der Baunataler Diakonie Kassel hat der Landkreis mit dem Eigenbetrieb Jugend- und Freizeiteinrichtungen regionale Lebensmittel unter einem neuen Marketinglabel zusammengefasst. Nach anderthalb Jahren Vorbereitungszeit wurde am Dienstag das Ergebnis erstmalig präsentiert.

Hinter dem Slogan „Natürlich, ein Stück Region“, verbergen sich 20 Lebensmittel von Erzeugern aus den neun Städten und Gemeinden rund um den Reinhardswald. „Wir sind sicher, dass bald noch weitere Produkte hinzukommen werden“, erklärt Vizelandrätin Susanne Selbert. Von Käse, Wurst aus Wild- und Hausschwein, Nudeln und Solesalz aus der Wesertherme bis hin zu ausgefallenen Marmeladen, wie der Aroniabeeren-Fruchtaufstrich, reicht das Angebot. „Wer das perfekte Geschenk aus der Region sucht oder als Tourist ein Mitbringsel, der ist hier an der richtigen Stelle“, ist sich die Vizelandrätin sicher. Für die entsprechende Ausgestaltung des Präsents gibt es rustikale Holzkisten in vier Größen, die auf die Größen der Produkte abgestimmt wurden. „Sie werden aus Buchenholz in unserem Integrationsbetrieb in Wabern hergestellt“, erklärt Burkhard Finke von der Baunataler Diakonie. So könne sich jeder seine Reinhardswaldkiste zusammenstellen, fügt Selbert hinzu. Zu der gehört ein Heftchen mit der Geschichte des Reinhardswalds.

Bei der Gestaltung waren die Kasseler Designer Michael Neusüß und Oliver Plümpe mit viel Liebe zum Detail dabei. Neben einer Beschreibung des Betriebs und einer Karte der Region, auf welcher der Standort des Erzeugers markiert ist, hängt an jedem Produkt eine kleine ausgefräste Kamineiche an einem Band.

Die Produkte werden von den Direktvermarktern und Erzeugern Jütte aus Fuldatal, Trinoga aus Grebenstein, Köhler und Müller sowie der Baunataler Diakonie aus Hofgeismar, Heere aus Trendelburg und der Wesertherme in Bad Karlshafen hergestellt.

Die Baunataler Diakonie Kassel übernimmt den Vertrieb. Verkauft werden die Produkte im Hofladen der Diakonie in Hofgeismar, im Tegut „Lädchen für alle“ in Gieselwerder, in der Touristinformation im Hofgeismarer Rathaus, bei Feinkost Köhler in Hofgeismar, im Tierpark Sababurg, in den Rathäusern Trendelburg und Reinhardshagen, in der Blumenwerkstatt in Grebenstein, im Klosterlädchen in Lippoldsberg, und in der Wesertherme in Bad Karlshafen.

Die Preise reichen von 2,90 Euro für ein Päckchen Nudeln bis zu 8,90 Euro für 500 Gramm Rundkäse. „Die Erfahrungen mit anderen regionalen Produktreihen zeigen, dass diese Größenordnung akzeptiert wird – zumal es ein besonderes Geschenk mit Alleinstellungsmerkmal ist.“

Von Gudrun Skupio

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.