Ursache wird ermittelt

Traurige Gewissheit nach Leichenfund in der Weser: Verstorbener wurde seit Wochen vermisst

Die Leiche wurde auf Höhe der Gaststätte Berghof am Ufer der Weser gefunden.
+
Die Leiche wurde auf Höhe der Gaststätte Berghof am Ufer der Weser gefunden.

Anfang März wurde eine Leiche in der Weser gefunden. Wie die Polizei berichtet, herrscht nun traurige Gewissheit.

Update vom Mittwoch, 10.03.2021, 12.41 Uhr: Nachdem am 2. März eine unbekannte Wasserleiche in der Weser bei Oedelsheim gefunden worden war, herrscht nun traurige Gewissheit: Wie die Polizei Kassel vermeldet, zeigte die Obduktion am Dienstag (09.03.2021), dass es sich bei dem Verstorbenen um einen 26-jährigen Mann aus Bad Sooden-Allendorf handelt - der seit Wochen vermisst wurde. Hinweise auf ein Fremdverschulden gab es bisher nicht. Derzeit bleibt offen, ob ein Unfall oder eine andere Ursache zum Tod geführt haben.

Der junge Mann war bereits am 7. Januar als vermisst gemeldet worden. Die Polizei Eschwege hatte seitdem nach dem 26-Jährigen gesucht und sich dabei auch mehrfach an die Öffentlichkeit gewendet.

Kreis Kassel: Leiche am Ufer der Weser gefunden

Update vom Donnerstag, 04.03.2021, 12.55 Uhr: Die am Dienstagnachmittag bei Oedelsheim gefundene Leiche am Ufer der Weser wird voraussichtlich am Dienstag obduziert, teilte ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen gegenüber unserer Zeitung mit.

Entgegen vorangegangener Vermutungen steht das Geschlecht des Körpers bislang noch nicht fest. Nach ersten Erkenntnissen lag der Leichnam bereits längere Zeit im Wasser, sodass derzeit durch den Zustand des Körpers weder die Identität der verstorbenen Person noch die Umstände des Todes bekannt sind. Darüber soll nun die für nächste Woche Dienstag anberaumte Obduktion weitere Aufschlüsse geben.

Ein Passant hatte die Leiche am Dienstag in der Weser bei Oedelsheim gefunden und die Polizei alarmiert. Die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo haben daraufhin umgehend die Ermittlungen am Fundort in Höhe der
Straße „Berghof“ zwischen Oedelsheim und Gieselwerder aufgenommen.

Mann fand Leiche im Uferbereich treibend

Erstmeldung vom Mittwoch, 03.03.2021, 17.00 Uhr: Wesertal – Ein 57-jähriger Mann aus Wesertal hat am Dienstagnachmittag (02.03.2021) eine Leiche in der Weser gefunden. Augenscheinlich lag der Körper schon eine längere Zeit in dem Fluss.

Nach Angaben der Hofgeismarer Polizei trieb der Körper am Ufer der Weser auf Höhe der Gaststätte Berghof zwischen dem Ortsausgang Oedelsheim und Gieselwerder im Wasser. Nähere Angaben zu dem Geschlecht oder der Identität des Toten sind bisher nicht bekannt, die Leiche muss noch obduziert werden.

Ein Fremdverschulden war zunächst nicht erkennbar, erklärte ein Sprecher der Polizei in Hofgeismar. Der 57-jährige Passant aus Wesertal informierte am Dienstag gegen 14 Uhr telefonisch die Hofgeismarer Polizeistation. Der Fall wird nun von den Beamten der Direktion in Kassel weiter bearbeitet. (Luisa Weckesser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.