Kreisverband wählt neuen Vorstand

Katzwinkel neuer Chef der Feuerwehren im Kreisteil Hofgeismar

Der alte Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Hofgeismar, Wolfgang Finis, und sein Nachfolger Andreas Katzwinkel. Dahinter applaudieren Feuerwehrleute.
+
Wechsel an der Spitze des Kreisfeuerwehrverbandes Hofgeismar: Wolfgang Finis (vorn links) übergab in Calden sein Amt als Verbandsvorsitzender an seinen bisherigen Stellvertreter Andreas Katzwinkel.

Die Feuerwehren im Kreisverband Hofgeismar haben mit Andreas Katzwinkel einen neuen Vorsitzenden. Der 55-Jährige löste bei der Wahl des Verbandsvorsitzenden Wolfgang Finis ab.

Kreisteil Hofgeismar – Der 68-Jährige Finis war nach 18 Jahren Vorstandsarbeit – zehn an der Spitze und acht als Stellvertreter – nicht wieder angetreten. Die Wahl fand am Freitagabend in Calden statt.

Die Zukunft der Wehren gestalten

Katzwinkel will gemeinsam mit den Verbandskollegen sowie den Feuerwehren im Kreisverband (KFV) deren Zukunft gestalten, erklärt er. „Als Verband sind wir die Gewerkschaft der Feuerwehren, die Schnittstelle zwischen Gemeindeverwaltung und Feuerwehren. Gestalten können wir aber nur gemeinsam.“ Dafür will der neue Vorsitzende an die Arbeit der vergangenen Jahre anknüpfen – gemeinsam mit seinen ebenfalls neu gewählten Stellvertretern Eckhardt Bornemann (Calden) und Björn Husemann (Wesertal). „Das Rad neu erfinden werden wir sicher nicht“, sagte der 55-Jährige. Anknüpfen heiße, den Wehren weiterhin mit Rat und Tat in Sachen Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Digitalisierung zur Seite zu stehen. „Es ist wichtig, dass die Feuerwehren auf dem neuesten Stand sind“, betonte er. Dabei erinnerte er an die durch ein Förderprogramm des Landes ermöglichte Ausstattung der Führungskräfte mit Laptops.

Einstimmig gewählt

Seit 2017 war Katzwinkel stellvertretender Vorsitzender und wurde als Nachfolger vom Kreisverband vorgeschlagen. „Über die Nachfolgeregelung haben wir zum ersten Mal vor etwa zwei Jahren gesprochen“, sagte der Caldener Feuerwehrmann. Damals habe er sich bereit erklärt, Finis zu beerben. Diesem Vorschlag stimmten die Mitglieder geschlossen zu.

Finis jetzt Ehrenvorsitzender

Zwar habe er sich bewusst entschieden, den Vorsitz abzugeben, erklärte der scheidende Vorsitzende Finis vor den Mitgliedern. Dennoch sei er mit einem wehmütigen Gefühl zu der Sitzung gefahren. „Feuerwehr macht mir Spaß und die Arbeit im Kreisfeuerwehrverband habe ich immer sehr gerne gemacht.“ Seine Ziele seien stets gewesen, die Feuerwehren in ihrer Rolle der Daseinsvorsorge zu unterstützen, für leistungsstarke Wehren zu sorgen und die Aufklärung in Sachen Brand- und Katastrophenschutz voranzutreiben.

Ganz muss der 68-Jährige noch nicht Abschied nehmen. Auf Antrag von Katzwinkel wurde der aus dem Immenhäuser Ortsteil Mariendorf stammende Wolfgang Finis zum Ehrenvorsitzenden ernannt. (Hanna Maiterth)

Neuer Vorsitzender seit 2006 dabei

Andreas Katzwinkel, der neue Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, ist seit 2006 Mitglied der Feuerwehr. Der 55-Jährige trat in Calden ohne Gegenkandidat zur Wahl an und wurde einstimmig von den Mitgliedern des Kreisverbandes gewählt. Andreas Katzwinkel lebt in Calden-Meimbressen und arbeitet bei der Ekom 21 (IT-Dienstleiter für Kommunen) als Fachbereichsleiter für Kunden- und Produktmanagement. Katzwinkel ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.