Winterdienst seit den frühen Morgenstunden im Einsatz

Keine Unfälle trotz Schnees und Glätte im Kreisteil

+
Sorgte morgens für freie Wege: Familie Ernst an der Holländischen Straße in Calden.  

Hofgeismar. Weihnachten hat man ihn vermisst, am ersten Arbeitstag im neuen Jahr war er dann endlich da: Der Schnee zog am Montag in Nordhessen ein und bedeckte auch den Kreisteil Hofgeismar stellenweise mit eine weißen, kalten Decke.

Unfälle wegen des Wetters gab es in der Nordspitze keine. Im Kreiskrankenhaus Hofgeismar ist am Montag niemand eingeliefert worden, der beispielsweise wegen Glätte oder Schnee gestürzt war.

Die Autofahrer mussten ihre Wagen zwar morgens erst einmal vom Schnee befreien, passten ihre Fahrweise aber offenbar den Wettergegebenheiten an: „Es gab am Montag zwar einen Unfall, der Grund war aber nicht Schnee oder Glätte“, teilte die Polizeistation auf Anfrage mit. Auf der B 7 bei Calden kam es gegen 8 Uhr in einer Kurve zu einem Rückstau. Ein Autofahrer wollte seinen Vordermann deshalb überholen, übersah aber ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dessen Fahrer wich nach rechts aus, kam ins Schleudern und geriet so auf die Gegenfahrbahn. Die beiden Autos prallten aneinander. Es entstand ein Sachschaden, verletzt wurde niemand. Der Verursacher fuhr nach dem Unfall weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Dass keine Unfälle auf Straßen oder Bürgersteigen wegen Schnee oder Glätte passierten, ist auch dem Winterdienst zu verdanken. In Hofgeismar zum Beispiel sind die Mitarbeiter des Bauhofs am Montag ab 4 Uhr morgens unterwegs gewesen, haben Salz gestreut und Schnee geschoben. Dabei hatten Gefällstrecken die höchste Priorität. „Wir werden die Wetterlage den ganzen Tag im Auge behalten“, erklärte Matthias Reith, stellvertretender Leiter des Hofgeismarer Bauhofs.

13 Mitarbeiter sind in Hofgeismar pro Schicht im Winterdienst-Einsatz und befreien Straßen, Wege, Bushaltestellen und Bürgersteige von Eis und Schnee.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.