Kreisklinik Hofgeismar: So viele Geburten wie seit zehn Jahren nicht mehr

+
Die Kreisklinik in Hofgeismar. 

Hofgeismar. Im vergangenen Jahr hat es in der Kreisklinik in Hofgeismar mehr Geburten als in den vergangenen rund zehn Jahren gegeben. Insgesamt 262 Kinder kamen auf der Geburtsstation zur Welt.

Damit gab es im Vergleich zu 2014 einen leichten Anstieg. Im Vorjahr verzeichnete die Kreisklinik 256 Geburten.

In der Stadt Hofgeismar kamen insgesamt 273 Kinder zur Welt. Zur Entbindung fuhren auch Mütter aus umliegenden Städten hierher.

Trotz vieler Geburten bleibt die Region aber dominiert von den Älteren. Denn der Landkreis Kassel zählt nach Angaben des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) zu denen mit der ältesten Bevölkerung in Hessen. Im Jahr 2013 lag das Durchschnittsalter der Bewohner demnach im Kreis bei 46,1 Jahren. Damit übersteigt es den bundesweiten Durchschnitt von 44,1 Jahren um zwei Jahre.

Aus den Daten des BiB geht hervor, dass die Bevölkerung in den Großstädten grundsätzlich jünger ist als in den Landkreisen. Das bestätigt auch der Vergleich zwischen dem Landkreis und der Stadt Kassel. Dort betrug das Durchschnittsalter im Jahr 2013 laut BiB 42,7 Jahre.

Kreissprecher Harald Kühlborn sagte auf Anfrage der HNA, dass gerade jüngere Leute in die Stadt zögen, nicht zuletzt wegen der Arbeitsplätze dort. Ältere Menschen wanderten eher nicht in die Städte ab. Sie wollten lieber dort bleiben, wo sie immer schon waren. Daher liege der Altersdurchschnitt auf dem Land über dem in der Stadt.

Für viele junge Menschen sei besonders die Mobilität ein wichtiges Argument gegen die ländliche Region. „Oftmals werden auf dem Land zwei Autos benötigt“, erklärt Kühlborn. Das schrecke viele ab. Auch die Qualität der Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sei ein entscheidender Faktor.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.